26 Stunden lang Natur in der Stadt entdecken

Welche Geräte Imker benutzen und wie Bienen leben, erfahren Interessierte beim „Tag der Biene“ am Sonntag im Schafstall. (Foto: Foto: pr)

Loki Schmidt Stiftung veranstaltet zweiten „Langen Tag der Stadtnatur“ am 16./17. Juni

"Einfach mal blaumachen“ – so lautet das Motto des zweiten „Langen Tags der Stadtnatur“. Von Sonnabend, 16., bis Sonntag, 17. Juni, laden Vereine, Stiftungen und Einrichtungen 26 Stunden lang zu rund 100 Veranstaltungen in Naturschutzgebieten, Parks und Grünanlagen ein. Die Loki Schmidt Stiftung organisiert den Naturtag seit vergangenem Jahr, um Stadtbewohner für die heimische Tier- und Pflanzenwelt zu begeistern. Auch in Süderelbe ist einiges geplant:
• Im Naturschutzinformationshaus Schafstall, Fischbeker Heideweg 43a, steht am Sonnabend, 16. Juni, um 16 Uhr Naturmeditation auf dem Programm. Treffpunkt Schafstall, Dauer: zwei Stunden.
• Ab 18 Uhr schreiben Kinder und Erwachsene in Henry Hollands Haiku-Workshop Kurzgedichte über Naturerlebnisse und lassen sich zuvor bei einem Spaziergang in der Heide inspirieren. Treffpunkt Schafstall, Kosten: fünf Euro.
• Ab 21 Uhr, lädt Michael Rademann von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald zu einer abendlichen vogelkundlichen Führung ein. Treffpunkt Schafstall, Kosten: fünf Euro.
• Von Sonnabend, 20 Uhr, bis Sonntag, 6.30 Uhr begeben sich Erwachsene auf die „Kunstexpedition zwischen Tag und Nacht“. Geplant sind zwei mehrstündige Exkursionen in der Fischbeker Heide. Die Teilnehmer beobachten den Wandel von Licht und Schatten im Wald und halten ihre Eindrücke vor Ort in Zeichnungen, mit Wasserfarben und in Texten fest. Übernachten ist im Schafstall möglich. Anmeldung unter Tel. 28 05 58 88. Kosten: 15 Euro, inklusive Material.
• Am Sonntag singt der Damenchor Hamburg-Neugraben ab 11 Uhr im Schafstall Sommerlieder.
• Beim „Tag der Biene“ am Sonntag bringt Klaus Schröder vom Imkerverein Harburg-Seevetal Interessierten ab 13 Uhr die Welt der Bienen näher. Dauer: vier Stunden, Treffpunkt: Schafstall.
• Am Sonnabend geht es mit Gisela Bertram vom BUND mit dem Rad von Finkenwerder nach Altenwerder und Moorburg. Treffpunkt ist an den Finkenwerder Landungsbrücken um 16 Uhr, oben bei den Fahrradständern. Eine Anmeldung beim BUND ist unter S 600 38 70 möglich.
• Zu einer kostenlosen Wanderung durch die Fischbeker Heide lädt Ranger Manuel Krause für Sonntag von 14 bis 16.30 Uhr ein. Treffpunkt ist der Parkplatz vom Segelflugplatz Fischbek, Scharlbargstieg.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.