SPD Flohmarkt: Jetzt noch ein zweites Mal in Neugraben

Neugraben (as) - Der große SPD-Flohmarkt in Neugraben findet in diesem Jahr ein zweites Mal statt.

Am 20. September von 8 bis 15 Uhr sind der Neugrabener Marktplatz und die umliegenden Wege wieder für die Trödelverkäufer reserviert. Für 10 Euro pro Tapeziertisch können Groß und Klein allerlei kurzweilige Dinge an den Interessierten bringen. Kinder erhalten wie immer in der Nähe des SPD-Standes einen kostenlosen Platz für ihre Wolldecken. Das Handeln mit Waffen und Originalware ist verboten.

"Aufgrund der riesigen Nachfrage haben sich die Neugrabener SPD-Genossen entschlossen, einen zweiten Flohmarkt zu organisieren. Diesen vielen ehrenamtlichen Helfern ist es zu verdanken, dass wir dadurch den Ausfall des Harburger SPD-Flohmarkt etwas kompensieren können", sagt Arend Wiese, Vorsitzender des Distrikt Neugraben-Fischbek. Durch den bevorstehenden Umbau des Neugrabener Marktplatzes ist die Ausrichtung des Flohmarktes in 2016 noch fraglich. Wir berichteten bereits über den Ausfall des Harburger SPD-Flohmarkt in 2015: https://aus-suederelbe.de/blog/index.php/Entry/244...
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.