Senioren der Neu Wulmstorfer Kreuzkirche wollen es bunt

"Altern ist bunt“

„Seniorenkreis“, oder gar „Altentreff“, nein, so wollten sich die älteren Erwachsenen der Kreuzkirche in Neu Wulmstorf nicht nennen. Aber sie wollten eine Gruppe für die Generation 65+ gründen und die sollte einen Namen haben, der gleichzeitig Programm ist. Es wurde gemeinsam nachgedacht und diskutiert. Heraus kam der Gruppenname „Altern ist bunt“. Dahinter steht die persönliche Erfahrung, aber auch der Wunsch „zwischen Müßiggang und Engagement“ (Sven Kunze) die reifen Jahre zu gestalten.
Den Senioren der Kreuzkirche wissen, dass die Erfahrungen des Alterns und auch der Hinfälligkeit nur jene miteinander teilen können, die in der gleichen Situation sind.
Pastor Reinhard Dorra, selbst seit kurzem zur Altersgruppe 65+ gehörend, umschreibt Aufgabe und Ziel der Gruppe „Altern ist bunt“ so: „Die vor uns liegenden Jahre sollen nicht ereignislos und gleichförmig werden. Damit es nicht dazu kommt, müssen wir für uns selbst die Verantwortung übernehmen“.
Zu den Treffen in der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde, Neu Wulmstorf, Bredenheider Weg 16 sind Gäste herzlich willkommen. Das nächste Treffen findet statt am Dienstag, den 18. August 2015 um 15.30 Uhr in der Kreuzkirche. Nähere Auskunft gibt es bei ute.jost@kreuzkirche.org oder 04161-52781
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.