„Wir zeigen, was die meisten Hamburger nicht wissen“

Brückenschlag: Michelle Weiß und Gesche Groth. (Foto: Andreas Schwarz)

Multimedia-Projekt im Bürgerhaus Wilhelmsburg über das Verhältnis zu Sinti-Familien in Hamburg

Horst Baumann, Hamburg Süd - Im Rahmen des Elbinsel-
Gipsy-Festivals erlebt „Im Herzen von Hamburg“ seine Uraufführung: Die renommierte Hamburger Regisseurin Christiane Richers präsentiert mit ihrer Künstlergruppe Theater am Strom ein generationenübergreifendes Multimedia–Theaterprojekt. Es beschäftigt sich mit der Geschichte und Gegenwart der Sinti in Hamburg – aus der Sicht von Nicht-Sinti.

Täterbiografien aus der
Nazizeit in Wilhelmsburg


„Im Herzen von Hamburg“ zeigt neben Täterbiografien aus der Nazizeit auch einzelne Schicksale aus den Nachkriegsjahren sowie der jüngeren Gegenwart. Sie werden mit einem Sinti-Märchen, Filmszenen aus kulturell zentralen Orten Hamburgs, Live-Musik des Ausnahme-Saxofonisten Kako Weiss und einem Schuss Ironie über die ewigen Vorurteile verwoben.
Kako Weiss sagt: „Es ist richtig schön, dass in diesem Projekt etwas gezeigt wird, was die meisten Hamburger gar nicht wissen. Mich persönlich freut es besonders, dass Theater und Musik dabei so gut zusammen in Erscheinung treten. Wir begreifen ,Im Herzen von Hamburg’ als eine Art Startschuss und Inspiration für weitere künstlerische Zusammenarbeit."
Es geht im Projekt um die Frage, was für ein Verhältnis Hamburg in der Vergangenheit zu den hier seit Jahrhunderten lebenden Sinti-Familien hatte und wie das die Gegenwart prägt. Christiane Richers hat bei ihren Recherchen Vorsicht und Miss-trauen aber auch Freude und Interesse an einem Austausch mit den Sinti-Familien erfahren und die Reaktionen für „Im Herzen von Hamburg“ verarbeitet. Es spielen insgesamt 50 Darsteller mit Theatergruppen aus dem Helmut-Schmidt-Gymnasium, der Elbinselschule, dem Regionalen Bildungszentrum und Theater am Strom.

Im Herzen von Hamburg
Freitag, 17. April, um 11 Uhr, Sonnabend, 18. April, um 18 Uhr, Bürgerhaus Wilhelmsburg, Mengestraße 20,
Tickets unter info@buewi.de
Tel. 752 01 70
Freitag, 12. Juni, um 17 Uhr, Bildungszentrum Tor zur Welt, Krieterstraße 2d,
Tickets unter info@theateramstrom.de und im

Elterncafé des Bildungszentrums.
❱❱ www.theateramstrom.de
❱❱ www.buewi.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.