RC Phönix Harburg auf dem Langstreckentest Mölln am 10.11.2013

Marjella Ernst
Hamburg: Ruderclub Phönix | Mölln ist abgehakt, die letzte große Belastung auf dem Wasser in 2013 über 6000m.

Die Langstrecke in Mölln auf dem Elbe-Lübeck Kanal bot unseren Recken/innen wieder ideale
Bedingungen. Fast Windstill und relativ mild mit 7 Grad. Und es war alles am Start aus Macpom,
Bremen und Hamburg, was Rang und Namen hat. Olymponiken-Juniorenweltmeister und Harburger.

Die besten Leistungen unter den Augen der Landes- und Bundestrainer boten Sven-Eric Berger( Gesamtschule Harburg), er gewann in Renngemeinschaft mit DHuGRC den leichten Juniorzweier. Ebenso gewannen Ilja Jost und Anton Luft
als Leichgewichte die Gesamtwertung im Doppelzweier der B- Junioren.

Marjella Ernst, genauso wie Ilja vom Heisenberg Gymnasium, wurde bei den leichten B-Juniorinnen 2. hinter
einer Ratzeburgerin, war aber mit Abstand schnellste Hamburgerin bei den Leichtgewichten.

Zweitschnellster Hamburger Leichtgewichtszweier wurden Jack Gatermann und Till Bartels bei den 17/18 jährigen Junioren. Diese Combo fährt erst seit 4 Wochen zusammen, dementsprechend ist bei der Zeit auch noch etwas möglich, jetzt kommt ja der Winter mit viel Kraft und Konditionsarbeit.

Marc Dreyer fand nicht zu seiner Form und landete bei den A Junioren im Einer im Mittelfeld, immer noch besser als Mike Piwowarcyk. Er kam garnicht erst am Start an, ein Bootsschaden ließ in kentern. Schade, er war gut vorbereitet.

Bei den 13 bis 16 jährigen Sportlerinnen und Sportlern sind noch Plätze frei, wer noch auf den Zug aufspringen will, einfach mal am Lotsekai 1 am Montag, Dienstag oder Donnerstag vorbeischauen. Und für die Heisenberger gibt es Mittwochs die Ruder AG um 14:30 Uhr.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.