gelungenes 1. Pétanque Eröffnungsturnier in Hamburgs Süden

Hamburg: Boulodrome Wilstorfer Höh |

Regen ist doch Boulern egal!

Trotz widriger Wetterverhältnisse erschienen am Sonntagmorgen 68 gut gelaunte Spieler aus 5 Bundesländern und sogar aus Dänemark, um beim ersten Pétanque Turnier in Hamburgs Süden die begehrten Preise abzuräumen.
Den ersten Platz mit vier gewonnenen Spielen und 31 Punkten errang Frank Johannson vom HBC, Platz 2 teilten sich Monika Knutz vom TSV Wedel und Andreas Creutzberg, Präsident des PV Nord, den Sonderpreis für das größte Team ergatterten die Boulisten von der KulturWerkstatt Harburg mit 13 Teilnehmern.
In einer entspannten, freundlichen aber dennoch konzentrierten Atmosphäre trafen in vier Runden Ligaspieler, DPV Jugend, Amateure und Anfänger von 18-80 aufeinander.
Jeder gute Wurf oder Schuss wurde auch von den Gegnern anerkennend gewürdigt. Überhaupt war die Fairness bei allen Partien oberste Priorität.
Nach dem letzten Spiel begann um 17Uhr die Auswertung.
Preise, Pokale und Medaillen bis Platz 10 wurden überreicht, alle Teilnehmer bedankten sich bei der Organisation für den hervorragenden Tag und traten zufrieden ihre, teils lange Heimreise an.

allez les boules, bis zum nächsten Mal
Rolf Fischer
(Abt.lt. Pétanque im FSVHR)

p.s.: folgende Kennzeichen wurden am Sportplatz gesichtet: NF, SL, HB, HL, RZ, OH, SN, WL, PI, KI, HH und Dänemark
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.