Filmvorführung von Amnesty International zur Lage der Roma in Osteuropa

Wann? 10.12.2016 19:00 Uhr

Wo? KulturWerkstatt Harburg, Kanalplatz 6, 21079 Hamburg DE
Hamburg: KulturWerkstatt Harburg | Am 10. Dezember 2016 um 19.00 Uhr zeigt die Harburger Gruppe von Amnesty International in der Kulturwerkstatt Harburg einen Spielfilm über eine Roma-Familie in Bosnien-Herzegowina, um die Lage der Roma in Osteuropa allgemein zu beleuchten. Der Vater bringt seine Familie gerade so durch mit dem Sammeln von Altmetall. Als die Mutter dringend medizinische Hilfe benötigt, da sie sonst sterben könnte, zeigt sich, wie schwierig und manchmal lebensbedrohlich das Leben am Rande der Gesellschaft ohne staatliche Hilfe ist.

Bereits seit 2011 arbeitet die Harburger Gruppe von Amnesty International zum Fall von 350 Roma in Cluj-Napoca, Rumänien, die 2010 aus ihren Wohnungen vertrieben wurden. Einigen wurden Ersatzwohnungen neben der städtischen Mülldeponie angeboten, anderen nicht einmal das.

Der 10. Dezember ist der Internationale Tag der Menschenrechte. Aus diesem Anlass zeigt Amnesty International mit diesem Film, wie prekär und schwierig das Leben der Roma in vielen Ländern ist. Im Anschluss an den Film kann einen Petition an den Bürgermeister von Cluj-Napoca unterzeichnet werden, in dem eine Verbesserung der Lage der zwangsweise umgesiedelten Roma-Gruppe gefordert wird.
Film: 75 Minuten. FSK 0.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.