Elke Scharnow liest "Mare Polyamoris" von Lennart Grab

Wann? 03.02.2017 20:00 Uhr

Wo? KulturWerkstatt Harburg, Kanalplatz 6, 21079 Hamburg DE
Hamburg: KulturWerkstatt Harburg | Eine unautorisierte Autobiografie. So bezeichnet Lennart Grab sein zwischen Künstler- und Entwicklungsroman angesiedeltes Debüt Mare Polyamoris, und schickt darin Wochenendnachtwächter Adrian auf eine Suche nach den Befindlichkeiten seiner Generation (etwa die der Jahrgänge 1970 - 80) und zugleich auf die Suche nach Sinn, Orientierung und natürlich: Liebe.

Auf dieser Suche befragt Ich-Erzähler Adrian im dauernden Zwiegespräch nicht nur sich, sondern auch seinen Mitbewohner und Punkrocker Paul, sowie den ebenfalls nachtaktiv arbeitenden Türsteher Dimitrij, es treibt ihn von Hamburg ins ferne Indien und zurück. Welche Rolle spielt dabei der mysteriöse unbekannte SMS-Aphoristiker? Und was eigentlich hat Björn Borg mit all dem zu tun?

Spielerisch geht der Autor mit Text- und Kommunikationsformen um, nutzt E-Mail- und SMS-Texte, Musiktextfragmente mischen sich mit fiktiven Autoreninterviews und immer wieder hinterfragt er die Perspektive des Ich-Erzählers und damit letztlich auch die Motivation des Erzählens selbst.

Eintritt 5 Euro
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.