Ein Abend mit Ringelnatz und Edith Piaf interpretiert von Bernhard und Gunda Weber

Wann? 18.04.2015 20:00 Uhr

Wo? KulturWerkstatt Harburg, Kanalplatz 6, 21079 Hamburg DE
Foto Katharina Sellmann
Hamburg: KulturWerkstatt Harburg | Der aus Hamburg stammende Sänger und Schauspieler Bernhard Weber nimmt die Zuhörer mit auf eine Reise in die Welt des Joachim Ringelnatz. Mit seiner ausdrucksstarken Stimme präsentiert er Gedichte wie „Bumerang“ und „Kuddel Daddeldu“, seine Paraderolle. Der Wüstling, der Bänkel- und Kammersänger, der Flüsterer, der stimmgewaltige Groller und der spitzzüngige Humorist wurde Bernhard Weber schon genannt. Er kann ruhig sein, still und glatt wie ein Nudelbrett an der Oberfläche. Dann, von einem Moment auf den anderen, braust er auf und wird stürmisch, und gewaltig. Intensivere Interpretationen von Ringelnatz hat man noch nicht gehört und gesehen.

Gunda Weber, die Sängerin und Schauspielerin aus Hamburg, huldigt Edith Piaf. Die weltberühmten Lieder der unvergleichlichen Chansonsängerin Edith Piaf stehen im Mittelpunkt des musikalisch–literarischen Abends. Bei ihrer Interpretation ist nicht viel Vorstellungsvermögen nötig, um sich die Piaf auf der Bühne eines französischen Nachtklubs vorzustellen. Das warme Timbre ihrer tiefen Stimme ist wie geschaffen, die Schwermütigkeit der Chansons mit Leichtigkeit vorzutragen. Zwischen den Welthits wie „Milord“ und „Non, je ne regrette“ berichtet sie vom Aufstieg aus der Gosse bis hin zum schillernden Abstieg der großen Künstlerin.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.