Der Weihnachtsbaum hat ausgedient und was nun?

(v.l. Hans Günter Hörth, Florin Eimuth und Peter Rosenthal am Schredder)
Hamburg: FF Rönneburg | Den Baum für einen guten Zweck schreddern und eine tolle Party feiern!

Auch im 18. Jahr wurde im beschaulichen Rönneburg im Bereich Harburg am Samstag, den 11.01.2014, wieder das Schredderfest der Schredderfeste gefeiert. Trotz Regen pilgerten wieder hunderte Menschen zum Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Rönneburg. Viele brachten ihren ausgedienten Weihnachtsbaum mit, um den Baum für den Förderkreis zugunsten unfallgeschädigter Kinder e.V. zu schreddern (www.achteaufmich.de).

Das Schredderfest in Rönneburg ist schon so bekannt, dass sogar eine Reisegruppe aus Zetel im niedersächsischen Landkreis Friesland, einen Wochenendurlaub in Rönneburg verbracht hatte.

Um 15:00 war es endlich soweit, die bekannten Schlagerstars Peter Sebastian, Jan Hayston, José Ferreiras, DIE 2WEI (Gino D'oro & Peter Sebastian), Mike Knorr, Alic und Thilo traten auf die Bühne und heizten die Stimmung im Festzeit an. Den Fans und Künstlern hatte es so viel Spaß gemacht, so dass die Darbietungen sich um über eine Stunde verlängert haben.

Danach wurde das Tanzbein geschwungen, denn DJ Tobi und René legten richtig gute Partymusik auf. Es gab nur noch Spaß und lachende Gesichter, die jeder auf der Homepage www.schredderfest.de anschauen kann.

Während der gesamten Veranstaltung wurden die Gäste hervorragend von den freiwilligen Helfern der FF Rönneburg versorgt. Niemand musste Hunger und Durst erleiden.

Mit Rücksicht auf die Nachbarschaft wurde die Party gegen 23 Uhr beendet. Die FF Rönneburg bedankt sich bei ihren Nachbarn für das erbrachte Verständnis.

„Das Fest hat wieder sehr viel Arbeit, aber auch super viel Spaß gemacht. Allen Helfern ist ein großer Dank auszusprechen. Auch freuen wir uns jedes mal darüber, dass der Spielmannszug-Rönneburg und die Fanfarengruppe-Rönneburg hier bei uns auf dem Schredderfest für eine gute Stimmung mit ihrer Musik sorgen. Wir werden auch wieder in den nächsten Wochen über die Überreichung der Spendengeldern an Peter Sebastian berichten“, sprach Thomas Raths Pressewart der FF Rönneburg.

Peter Sebastian, Sänger, Entertainer, Radio- und Fernsehmoderator unterstützt seit 1987 als Botschafter des Gemeinnützigen Jugendwerk unfallgeschädigter Kinder.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.