Brass Band del Ecuador in der KulturWerkstatt Harburg

Wann? 20.07.2012 20:00 Uhr

Wo? KulturWerkstatt Harburg, Kanalplatz 6, 21079 Hamburg DE
Brass Band del Ecuador
Hamburg: KulturWerkstatt Harburg | Als am 7. Dezember 2000, die Stiftung Brass Band del Ecuador gegründet wurde, hat sich wohl niemand träumen lassen, das sich aus dem kleinen Projekt mal eine musikalische Lawine entwickeln würde. Zunächst hatte die mit Hilfe einer Schweizerin gegründete Musikschule für Blechblasinstrumente keine Stühle, keine Unterrichtsmaterialien, keine Instrumente. Nach einer ersten Benefiztour eines Quintetts bestehend aus den ersten Lehrern konnte es dann aber mit dem Unterricht losgehen. Seitdem hat sich die Brass Band stetig entwickelt und bietet heute so 54 talentierten, aber mittellosen Schülern, die sonst keinen Zugang zu Musik haben, eine umfassende und qualitative Ausbildung auf ihrem Hauptinstrument (Kornett, Trompete, Flügelhorn, Es-Horn, Waldhorn, Bariton, Euphonium, Posaune, Tuba oder Percussion), auf dem Klavier als optionalem Zweitinstrument, in verschiedenen Bereichen der Musiktheorie und Englisch. Die musikalischen, aber auch die sozialen Kompetenzen werden durch das Zusammenspiel in Kammermusikensembles und der Brass Band, dem Orchester der Musikschule, weiter gefördert. Außerdem wurde vor kurzen ein Projekt zur musikalischen Früherziehung in einer Tagesstätte für Kinder von 3-5 Jahren aus finanziell und sozial schwierigen Verhältnissen begonnen, welches später mit Streichinstrumenten fortgeführt werden soll. Dabei ist die Institution zwar von der Regierung anerkannt, erhält aber keinerlei staatliche Unterstützung und funktioniert so nur durch die Unterstützung von Privatpersonen, Institutionen und Unternehmen über den Förderverein SISME in der Schweiz (Sistem der musikalischen Ausbildung der Brass Band von Ecuador) und den Beiträgen der Schüler, die sie abhängig vom Einkommen der Eltern zahlen. So blickt die Brass Band del Ecuador auf 11 Jahre erfolgreiche Bildungsarbeit mit Konzerten im In- und Ausland, sowie 15 internationale Reisen zurück, die vielen Schülern den Weg zu einer Karriere als professionale Musiker bereitet und ihnen somit eine Zukunftsaussicht bietet. Ein Quintett mit zusätzlicher Percussion bestehend aus Schülern der Brass Band wird auf der 16. Internationalen Konzertreise der Brass Band del Ecuador in Deutschland vom 11. bis 22. Juli klassische Werke, Jazz, ecuadorianische Stücke und lateinamerikanische Rhythmen erklingen lassen. Wir laden Sie herzlich dazu ein, Teil dieses wunderbaren Projektes zu sein!

Während der Konzerte werden ökologisch und fair hergestellten Kaffee, sowie die Kollektion Sommerkleidung 2012 aus Kunsthandwerkprodukten Ecuadors verkauft, mit dessen Kauf Sie helfen, die Ausbildung der Kinder und Jugendlichen Ecuadors zu finanzieren.

Eintritt 4 Euro
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.