Akkordeon Ensemble Herbert Kauschka in der Bugenhagenkirche

Hamburg: Bugenhagenkirche | Eine ganze Weile ist es her, dass das Akkordeonensemble Herbert Kauschka in Harburg aufgetreten ist. Es hatte seinen Grund. Die damalige musikalische Leiterin des Ensembles Ruth Schell ist Ende 2014 schwer erkrankt und im vergangenen Sommer verstorben. Solche Zeiten sind bekanntermaßen keine einfachen Zeiten, denn neben der Trauer um eine Spielerkollegin, die das Akkordeonensemble zu dem gemacht hat, was es heute ist, ging es natürlich auch um die Frage, wie es weitergehen soll. Einig waren sich die Ensemblemitglieder darin, dass es weiter gehen soll. Damit die Vortragsstücke ihren "Feinschliff" behielten, wurde in der Hamburger Akkordeonszene nach einem Nachfolger als musikalischen Leiter gesucht. Jetzt ist er gefunden. Friedrich Kampe ist ein sehr umtriebiger Akkordeonmusiker, der in verschiedenen Hamburger Chören bzw. Orchestern spielt und im Akkordeon Ensemble Herbert Kauschka jetzt die musikalische Leitung inne hat. Der Auftritt des Akkordeon Ensembles Herbert Kauschka in der Bugenhagenkirche in Rönneburg, Rönneburger Straße 48, am Mittwoch, 11.11. 2015 um 16.00 Uhr wird die Premiere in neuer Besetzung sein. Und wer neugierig auf ein erfreulich buntes Programm mit neun Spielern und acht verschiedenen Akkordeoninstrumenten ist, der merke sich bitte diesen Mittwochnachmittag vor. Der Eintritt in der Bugenhagenkirche ist frei. Spenden zugunsten der Kirchengemeinde und des Akkordeonensembles Herbert Kauschka sind immer willkommen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.