6. Singer-/Songwriter-Night mit Timon Hoffmann, Kannemann, Kleine Freiheit

Wann? 28.11.2014 20:30 Uhr

Wo? KulturWerkstatt Harburg, Kanalplatz 6, 21079 Hamburg DE
Hamburg: KulturWerkstatt Harburg | Timon Hoffmann

Wer meint, Liedermacher seien entweder langweilige Jammersänger oder nervige Blödelbarden, wird hier auf amüsante Art eines Besseren belehrt.

Beeinflusst durch Größen wie Ulrich Roski, Werner Lämmerhirt, Hannes Wader und Tommy Emmanuel hat Timon sein eigenes Liedermacherprogramm entwickelt.

Lachen ist garantiert und Nachdenken garantiert nicht verboten, denn Timon hat die Gabe, das Komische im Alltäglichen zu erkennen und pointiert zu beschreiben.

Mit Wortwitz, geschulter Stimme und virtuosem Gitarrenspiel, widmet er sich Themen von A wie Alkohol bis Z wie Zölibat. Kurzum – er stellt sich unerschrocken den ernsthaften Fragen des Lebens und gibt Antworten auf Fragen, die bisher noch keiner gestellt hat.

Vor seiner Karriere als Liedermacher, spielte der gelernte Schauspieler und Sänger Hauptrollen in Musicals, wirkte in verschiedenen Fernsehserien mit, und ist heute auch als Sprecher und Comedy Autor tätig.

2007 wurde Hannes Wader auf Timon aufmerksam und bucht den Fingerpicker seitdem regelmäßig für seine Studioproduktionen.

Kannemann

Der Hamburger Liederschreiber Kannemann braucht den musikalischen Vergleich mit amerikanischen Folklegenden nicht zu scheuen, doch Kannemann singt lieber auf Deutsch: Niemals platt, manchmal spitz, gern mit Tiefgang und charmantem nordischen Akzent.

12 Jahre hat Kannemann seine Brötchen ausschließlich als Straßenmusiker verdient, vor allem mit der Band Rock die Straße.
Kritisch und romantisch zugleich – für Kannemann ist das kein Widerspruch. Er besingt, was ihn beschäftigt, und seine Geschichten berühren ohne kitschig zu werden oder in kummervolles Weltschmerzgesäusel zu verfallen. Ein maritimer Poet, der aus dem Meer der seichten Unterhaltung heraussticht und dabei überaus unterhaltsam ist.
Akustischer Sänger- und Songschreiber-Folk. Klar und wetterfest !

Kleine Freiheit - jazzt aber…

…und nicht nur das. Denn neben ungewöhnlichen Instrumentierungen und nichtalltäglichen Arrangements, die seit jeher Markenzeichen der Hamburger Musiker sind, machen die ausgesprochen originellen deutschen Texte den Reiz der Musik von KLEINE FREIHEIT

aus. Da werden Beziehungsprobleme unkonventionell gelöst und die Widrigkeiten des Lebens ironisch aufs Korn genommen.

In seinem neuen Programm beweist das Duo überdies wieder einmal, welche wunderbaren Möglichkeiten diese Minimalbesetzung bietet, wobei Multistylist Roland Prakken an diversen Gitarren, Lapsteel Guitar, Mandoline und Gesang sowie Bassist, Gitarrist und Sänger Jan Kobrzinowski heute aus dem großen Fundus jahrelanger Erfahrung in den unterschiedlichsten musikalischen Bereichen von Folk über Blues bis Jazz schöpfen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.