2. Binnenhafen Singer-/Songwriter Night mit Kally Darm und Töhne Hamburgs

Wann? 16.11.2012 20:00 Uhr

Wo? KulturWerkstatt Harburg, Kanalplatz 6, 21079 Hamburg DE
Kally Darm, Werner Pfeifer (© H. Rümenapf), Roland Prakken
Hamburg: KulturWerkstatt Harburg | KALLY DARM – Lieber spät als gar nicht

Kally Darms Auftritt bei der Binnenhafen Folk Night im Februar musste leider aus gesundheitlichen Gründen ausfallen, aber dafür beehrt er uns jetzt als Interpret seiner eigenen Songs.

Kally zählt zu den legendären Musikern der norddeutschen Folk-Szene. Gemeinsam mit seinem Bruder Willy spielte er Folksongs in Fußgängerzonen, Einkaufszentren, und wo immer sich ein Publikum fand. Zahlreiche Tramp-Touren durch ganz Europa erweiterten ihren Horizont, und später zog es die Brüder für längere Zeit in die USA, nach Kanada und sogar Hongkong.

Kallys große Leidenschaft war bereits in jenen Jahren die faszinierende Welt des Folk und Blues, und Ikonen dieser Musik wie Robert Johnson, Leadbelly und Woody Guthrie prägten seinen weiteren musikalischen Weg.

Zeugnis für seinen Stil liefern seine CDs Slidin’ Delta Blues und More Delta Blues. Beide erhielten in der Fachpresse hervorragende Kritiken, und More Delta Blues am Jahresbeginn 2009 sogar den begehrten ’Preis der deutschen Schallplattenkritik’.

Nun also hat er all diese Einflüsse in einem Programm aus eigenen deutschsprachigen Songs zwischen Blues und Folk verarbeitet.
TÖHNE HAMBURGS – Werner Pfeifer & Roland Prakken

Der Liedermacher Werner Pfeifer ist von Haus aus Journalist. Als Reporter ist er seit über 20 Jahren für den Hörfunk unterwegs. Gitarre spielt er seit seiner Kindheit, und war schon früh als Straßenmusiker in Deutschland und Frankreich unterwegs, im Gepäck: Blues, Irish Folk, eigene Instrumentals und Lieder von Hannes Wader und Neil Young.

Irgendwann Anfang der neunziger Jahre kam Werner Pfeifer dann aufs Wasser: In seiner Heimatstadt Hamburg kaufte er eine alte ausgemusterte Hafenfähre, die zu einem Wohnschiff umgebaut wurde. Hinter der großen Hafenschleuse in Harburg liegt ein kleines, fast vergessenes Paradies mit alten Schiffen, zugewucherten Ufern, verrosteten Kränen, frechen Enten und tauchenden Kormoranen. Die einen sehen es als Industriebrache, doch wenn man dort lebt und in die Atmosphäre eintaucht, ist es eine kleine Welt für sich.

Diese Atmosphäre hat Werner Pfeifer zu zahlreichen neuen Liedern inspiriert. Die verstaubte Gitarre wurde flott gemacht und "Innerhalb kurzer Zeit kamen so viele Lieder zusammen, dass ich mich selbst wunderte", sagt der Liedermacher, "plötzlich war der Knoten geplatzt und ich hatte keine Scheu mehr, deutsche Texte zu singen."

Dies verbindet ihn mit Roland Prakken, auch er spielt heute von Folk bis Jazz alles, was er schon immer machte, nur eben mit eigenen Songs und alles auf Deutsch.

“Wie man es dreht und wendet, ist Hamburg mein ’Sicherer Hafen’ “sagt der Sänger und Liederschreiber, und so lautet denn auch der Titel eines Songs seiner aktuellen CD KLEINE FREIHEIT.

Großstadt-Folk nennt er seine Musik, und neben Stadtgeschichten aus und über Hamburg geht es darin um das Leben im Allgemeinen, die Liebe natürlich, aber auch das Geld haben oder eben nicht und den übrigen ganz normalen alltäglichen Wahnsinn.

Dabei verbindet der ’Ausnahmegitarrist’ (Schweriner Volkszeitung) Wortwitz mit feinster Gitarristik zu Songs, die klingen, ’als hätte man sie schon auf allen möglichen Radiosendern gesucht, aber nie gefunden’.

Der Gastgeber dieses Abends wird gemeinsam mit Werner einige von dessen Songs begleiten, aber sicher auch neue eigene Lieder im Gepäck haben.

Eintritt 6 Euro
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.