Vernissage und Konzert in der KlangFabrik Harburg

Wann? 11.01.2014 18:00 Uhr

Wo? Klangfabrik Harburg, Nöldekestraße 19, 21079 Hamburg DE
Fantasie umfasst die ganze Welt
Hamburg: Klangfabrik Harburg |

FANTASIE UMFASST DIE GANZE WELT

Wir freuen uns auf die Ausstellung von Alexandra Seils, denn in unseren Räumen werden die ganz großen Formate das Erste mal zu sehen sein.

Vernissage und Konzert am 11. Januar 2014 um 18 Uhr

Verspielt, kraftvoll, universal. Mit einer einfachen Charakterisierung kommen die Bilder von Alexandra Seils nicht aus. Sie bieten dem Betrachter mehr als nur ein Bild. Sie erwecken Gefühle, Begeisterung und Sehnsucht. In ihnen lebt Weite, Freiheit und Lebendigkeit. Darin besteht die Symbiose zur Musik von DaJú.

Klezmer-Art, Balkanrhythmen, fernöstliche und französische Klänge, Tango und eigenwillige Bartok-Interpretationen – vielseitig und voll Lebensfreude unterstreicht die Musik die Malerei. Die Bilder werden von der Musik getragen und erhalten eine weitere Dimension. Die Musik spiegelt sich in der Malerei und beflügelt die Fantasie des Betrachters.

Die Vernissage wird eine fantastische Veranstaltung bei der die Künste Musik und Malerei ein wunderbar, erfüllendes Ganzes ergeben werden.

Eintritt ist frei.

Ausstellung vom 11.1.14 bis 28.2.14
KlangFABRIK, Nöldekestraße 19, 21079 Hamburg,

www.KlangFabrik-Harburg.de

Geöffnet
Samstag 11.1.13 ab 18 Uhr
Sonntag 12.1.14 14 bis 18 Uhr.
Mo., Di. und Do. 14-20 Uhr und nach Absprache

Die Malerin

Alexandra Seils gehört zu den Künstlern die sich nicht in eine Schublade packen lassen. Die klare, unverfälschte und intensive Farbigkeit ist bezeichnend für ihre Werke. Im Zusammenspiel mit Bewegung durch Linien, Ornamenten und Pinselstrich, ergeben sich Bilder die eindringlich sind.

Dadurch, dass sie ihre Malerei aus sich selbst heraus entwickelt hat, zeigen die Bilder eine große Eigenwilligkeit. Der Freigeist der Kunst ist in ihren Bildern lebendig.
zur Homepage Alexandra Seils >

Die MUSIKerinnen

„DaJú-Art” – das ist der Musikstil von Dagmar Narbèl (Violine) und Jutta Jagenteufel (Akkordeon). Er ist sinnlich und temperamentvoll und spielt dem Zuhörer vor allem eins vor: Lebensfreude und Lebendigkeit.

Eine Hörprobe >
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.