Südafrikas „Themba“ zu Gast in Meckelfeld - Lutz van Dijk zeigte seinen Film beim KinoKlub Special

Lutz van Dijk in der Gemeidebücherei Seevetal in Meckelfeld (Foto: Daniel Kiwitt (tdh))
Mit einem Koffer gefüllt mit südafrikanischer Hoffnung kam der Jugendbuch-Autor Lutz van Dijk am Donnerstag Abend zum KinoKlub Special des Evangelischen Familienzentrums nach Meckelfeld. Zum Greifen nahe erlebte das Publikum die Hoffnung der Kinder, die z.B. in dem vor zehn Jahren gegründeten Waisenhaus des Schriftstellers in Masiphumelele (in der Nähe Kapstadts) aufwachsen, als der Schriftsteller in der Gemeindebücherei von Themba berichtet. Die Romanfigur, die auf einen realen Bewohner des HOKISA-Projektes zurückgeht, beschreibt seine
Kindheit in Angst um seine AIDS-kranke Mutter und der Gewalt seines Onkels. Aber es ist zugleich auch die Geschichte eines elfjährigen Jungens, der von einem südafrikanischen Dorf aus die große Welt des Profi-Fußballs kennen lernt. Es ist ein Leben mit Hoffnung und Niederlagen, aber auch einer plötzlichen Chance zur Erfüllung des großen Traumes, den viele Kinder im fußballbegeisterten Südafrika träumen. Verbunden damit ist ein kräftiges Plädoyer gegen die Tabuisierung der Immunkrankheit HIV, die in Südafrika den Kampf gegen das Virus unmittelbar
erschwert.
„Mit der Geschichte hat Lutz van Dijk die südafrikanische Sehnsucht aufgezeigt, ohne Vorurteile über AIDS zu sprechen“, so fasste es ein Zuschauer zusammen, „diese Sehnsucht verwandelt Südafrika in ein Land voller Hoffnung“.
Bereits zur Fußball-WM 2010 in Südafrika kam der internationale Film auch in die deutschen Kinos. „Im Vorwege zur diesjährigen Europameisterschaft wollte der KinoKlub den preisgekrönten Film, in dem auch der ehem. Nationaltorwart Jens Lehmann mitspielt, nun auch in Meckelfeld zeigen“, so Barbara Derboven (Initiatorin des KinoKlubs), die gemeinsam mit der terre des hommes AG Hamburg und der Unterstützung des Jugendzentrums Meckziko, des Präventionsrates
Seevetal und der Gemeindebücherei Meckelfeld zu dieser Veranstaltung eingeladen hat. Ferner wurde dieser Abend durch die Gemeinde Seevetal und dem Haus kirchlicher Dienste gefördert.
Ein Teil des Koffers mit südafrikanischer Hoffnung hat in der Gemeindebücherei bereits ein Zuhause gefunden und kann von kleinen und großen Leseratten ausgeliehen werden: Die Bücher und der Film von Lutz van Dijk, allen voran „Themba“.
Infos über das HOKISA – Projekt (Abk. für „Home for Kids in South Africa“) von Lutz van Dijk:
http://www.hokisa.co.za/
sowie über die Arbeit der terre des hommes AG Hamburg: www.tdh-unihh.de

Der nächste Film im KinoKlub heißt „Vaya con dios“ und wird am 17. Juli im Familienzentrum gezeigt. Spielplan: www.familienzentrum-meckelfeld.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.