Nur einer von vielen

Fußball ist auch in der Kreisliga viel Kopfarbeit: Lurups Rahman Jafari (links) und Hannan Ahmad. Foto: ge

Der SV Lurup muss sich neu erfinden

GERD EICHHORN, LURUP

Einen Punkt haben die beiden Mannschaften in der Oberliga und in der Kreisliga schon ergattert – mehr, als man ihnen vor Beginn der Spielzeit zugetraut hatte. Seit dem Rückzug der „Perlwitz Armaturen GmbH“ als Hauptsponsor des Ligafußballs im SV Lurup ist an der Flurstraße nichts mehr so wie es war. Jetzt heißt es vor allem: Durchhalten!
140.000 Euro hatten Christian und Mike Perlwitz zehn Jahre lang in den Traum investiert, dauerhaft in Hamburgs höchs-ter Spielklasse mitmischen zu dürfen. Ohne Nachfolger und ohne Geld hatten Manager Andreas Klobedanz, Trainer Berkan Algan und die Spieler das Weite gesucht. Dann musste alles übers Knie gebrochen werden. Aus dem Jugend-Koordinator wurde der Liga-Trainer Norman Köhlitz, aus dem Kreisliga-Trainer Slawomir Majer der Co-Trainer. Aus der ehemaligen Kreisligamannschaft ein Oberligateam. „Mein Ziel ist es, bis zur Winterpause zehn Punkte zu holen! Dann ist noch alles drin“, übte sich Köhlitz nach dem 2:2 gegen Meiendorf gegenüber „FussiFreunde“ in Optimismus.

Komplett neuer Kaderfür die Kreisliga
Für die Kreisliga musste ein komplett neuer Kader gesucht werden. Nachdem Trainer Dieter Jost vor einigen Wochen das Handtuch geworfen hatte, bilden nun Thomas und Matthias das Trainergespann. Ihre Nachnamen möchten sie nicht so gern in der Zeitung lesen – warum auch immer. „Wir werden das Handtuch nicht schmeißen“, sagt das Duo unisono trotz eines bislang frustrierenden Saisonverlaufs. „In der Winterpause werden wir uns zusammensetzen. Die Zusammenarbeit im Verein klappt.“
Der Gesprächsbedarf ist groß, die Landung auf dem Boden der neuen Realität schmerzhaft. Der Ligafußball nicht mehr das, was er einmal war. Wenn es dazu noch eines weiteren Beweises bedurft hätte: Als das neue Kreisliga-Trainergespann via Internet nach neuen Spielern suchte, meldete sich – niemand. Der Platzhirsch von einst ist momentan nur noch einer von vielen im Rudel der Vereine im Westen.
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
12
Deniz Neder aus Altstadt | 10.11.2015 | 09:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.