Zeitreise durch 60 Jahre Luruper Bürgerverein

Zum seinem 60. Geburtstag präsentiert der Luruper Bürgerverein dem Stadtteil eine historische Ausstellung. Darüber freuen sich Inge Hansen, Erste Vorsitzende des Luruper Bürgervereins, Hans-Peter Püst, Zweiter Vorsitzender, und Schatzmeister Hans-Günther Mahlstedt. Foto: da
Hamburg: Stadtteilhaus Lurup |

Ausstellung im Stadtteilhaus präsentiert historische Dokumente und Bilder

René Dan, Lurup
In den „Luruper Hof“ luden Albert Christiansen und eine handvoll Mitstreiter ein – für den 21. Oktober 1952. Das Vorhaben gelang: Der Luruper Bürgerverein wurde gegründet, und zwar an der Luruper Hauptstraße, wo mittlerweile McDonald’s zu finden ist. Leicht vergilbt ist die Einladung zur Gründungsversammlung, zu sehen in der Ausstellung des Luruper Bürgervereins, die dieser zu seinem 60. Geburtstag organisiert hat. Noch bis Freitag, 26. Oktober, können Interessierte die historischen Schriftstücke, Dokumente und Bilder – in 27 Bilderrahmen – im Stadtteilhaus Lurup betrachten.
„Wir wollen dem Stadtteil die Vielfalt des Luruper Bürgervereins darstellen“, erklären Inge Hansen, die Erste Vorsitzende des Bürgervereins, und ihr Stellvertreter Hans-Peter Püst übereinstimmend. Die Ausstellung zusammengestellt haben Inge Hansen sowie Ingrid und Horst Löding. „Mein Computer musste mächtig arbeiten“, erklärt Vorstandsmitglied Horst Löding – er hat zur Ausstellung Dutzende Bilder beigetragen, die er insbesondere in den letzten sieben Jahren selbst fotografiert und für die Schau ausgedruckt hat.
Die Ausstellung zeigt auch die vielfältigen gesellschaftlichen Aktivitäten des Vereins. Bilder von Ausfahrten werden ebenso präsentiert wie feiernde, singende, tanzende oder auch kegelnde Mitglieder – und in jeder Hinsicht reizende Skatspieler. „Wir wollen unseren Mitgliedern ermöglichen, Gemeinschaft zu erleben“, erklärt Inge Hansen und verweist auf die vielen Aktivitäten des Vereins. „Wir sind aber auch sozial aktiv“, ergänzt Hans-Peter Püst. Tatsächlich sind auch Fotos von Spendenübergaben zu sehen – unter anderem an Margret Roddis vom Stadtteilhaus, für dessen Erhalt der Bürgerverein immer wieder seine Stimme erhebt.
Auch Jahrzehnte alte Bilder sind zu bestaunen, beispielsweise von der Feier zum 25. Jubiläum, mit dem damaligen Bürgermeister Hans-Ulrich Klose und dem legendären Vorsitzenden Andreas Hansen. Auch die frühere Vorsitzende Erika Fleischmann ist auf Fotos bei Aktionen zu sehen. Und Zeitungsartikel von 2005, als der Bürgerverein vor dem Aus stand – aber durch Uwe Dammann als Erstem Vorsitzenden und Inge Hansen als damals Zweiter Vorsitzender gerettet wurde.

Kontakt zum Luruper BürgervereinDer Luruper Bürgerverein freut sich über neue Mitglieder. Wer den Verein unterstützen will, ruft die Erste Vorsitzende Inge Hansen an: Tel. 83 53 93. Zudem bietet die Geschäftsstelle des Bürgervereins jeden Donnerstag von 10 bis 12 Uhr eine Sprechstunde im Stadtteilhaus Lurup an, Böverstland 38. da
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
1.712
Karsten Strasser aus Altona | 06.10.2012 | 21:49  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.