Starthilfe von Anfang an

Der kleine Tim turnt mit Hingabe unter der Aufsicht von Cornelia Schubmann. (Foto: jbd)

In der Luruper Kita im Glückstädter Weg werden Kinder mit Handicaps früh gefördert

Von Jasmin Bannan, Lurup

Tim zögert, schaut etwas ängstlich auf die Sprossenrutsche. Physiotherapeutin Cornelia Schubmann reicht ihm eine Hand, der kleine Junge lässt sich auf dem Bauch die Rutsche herunterkullern, und lacht übers ganze Gesicht. „Das sind die kleinen und doch so großen Erfolge, die uns jeden Tag in unserer Arbeit bestätigen“, freut sich Cornelia Schubmann. Tim gehört zu den Kindern, die in der Kindertagesstätte am Glück-städter Weg auf besondere Weise in ihrer Entwicklung gefördert werden. Es ist ein Angebot für Säuglinge und Kleinkinder bis zum Ende des dritten Lebensjahres.

Heilpädagogen und Physiotherapeuten im Team

„Es läuft in einem Kinderleben manchmal nicht alles nach Plan“ erzählt Kita-Leiter Andreas Neumann. „Viele Eltern machen sich große Sorgen um die Entwicklung ihres Kindes und wissen nicht, an wen sie sich wenden sollen. Manchmal hat vielleicht auch der Kinderarzt bereits Auffälligkeiten oder eine Entwicklungsverzögerung entdeckt – dann sind wir die richtige und erste Anlaufstelle.“ In der Kita gibt es ein Team von fest angestellten Spezialisten, die erkennen können, ob ein Kind in Wahrnehmung, Bewegung, Sprache oder im Verhalten Hilfe für seine Entwicklung braucht. Dies gilt auch für eine geistige oder körperliche Behinderung. „Unsere Heilpädagoginnen und Physiotherapeutinnen können das Kind professionell und individuell fördern – bei uns in der Kita oder zu Hause.“
Besonderes Augenmerk legt die Kita am Glückstädter Weg auf integrative Angebote wie beispielsweise eine Essensbegleitung. Das Prinzip: Die Kinder gehen wie alle anderen auch in eine Gruppe und haben noch jemanden an ihrer Seite, der sie unterstützt, wo es nötig ist. Dabei kann es um Achtsamkeit bei Allergien gehen, aber auch darum, motorische Fähigkeiten zu stärken.
Die Frühförderstelle bietet neben einem kostenlosen Erstgespräch eine Untersuchung durch einen Kinderarzt an, hilft Eltern, Anträge für Förderangebote zu stellen. „Die Elternberatung ist uns sehr wichtig; wir geben uns Mühe, so unbürokratisch und persönlich wie möglich zu helfen“, so Petra Schlosser, stellvertretende Kita-Leiterin.

Kita Glückstädter Weg
Glückstädter Weg 77
Tel: 832 03 97
E-Mail: kita-glueckstaedter-weg@elbkinder-kitas.de
Öffnungszeiten: mo bis do, 6 bis 18 Uhr, fr 6 bis 17 Uhr
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.