Sie schlichten demnächst bei Streit

Die neuen Streitschlichter der Geschwister-Scholl-Stadtteilschule sind vorbereitet auf Konflikte. (Foto: Schmeiß / Benthack)

Geschwister-Scholl-Stadtteilschule setzt auf ausgebildete Schüler bei Konflikten

Sabine Langner, Lurup / Osdorfer Born

Kleine Streitereien zwischen Schülern gehören für die meisten zum Alltag wie der Pausengong. Doch manchmal bleibt es nicht bei kleinen Auseinandersetzungen. Die Fronten verhärten sich, eine Lösung ist nicht in Sicht. Das ist der Moment, in dem die Streitschlichter auf den Plan treten. Seit einigen Jahren hat sich das Projekt an der Geschwister-Scholl-Stadtteilschule bewährt. Jetzt ist eine neue Generation von Schlichtern ausgebildet worden. In 38 Stunden lernten die Neuntklässler Zuhören, Neutralität und wichtige Gesprächsregeln.
Arthur Urbach und Pascal Musyznski, zwei der neuen Streitschlichter, erklären: „Das Ziel der Ausbildung ist, dass wir die Streitenden dabei unterstützen, eine Lösung zu finden, mit der alle einverstanden sind. Dabei müssen wir Streitschlichter objektiv sein und beiden Seiten gut zuhören.“ Ziel ist es nicht, Ratschläge zu erteilen, sondern die Atmosphäre so zu entspannen, dass sich die Streitenden selber einigen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.