Richtfest für Luruper Genossenschaftswohnungen

Auf Lurups gößter Baustelle wurde Richtfest gefeiert. Im Hintergrund: das Hochhaus am Eckhoffplatz. (Foto: pr)

Im kommenden Jahr können an der Luruper Hauptstraße 224 neue Wohnungen bezogen werden.

Am Donnerstag letzter Woche wurde auf Lurups größter Baustelle gefeiert: Richtfest für das erste Neubauprojekt der Neuen Lübecker Norddeutsche Baugenossenschaft eG in Hamburg.
19 Mehrfamilienhäuser entstehen an der Ecke Luruper Hauptstraße und Lüttkamp. 224 Wohnungen stehen nach Fertigstellung für zukünftige Mieter bereit – sie liegen mitten im Geschehen, einerseits der Stadtteilschule Lurup gegenüber, andererseits dem Einkaufszent-rum Lurup Center. 81 der Wohnungen sind öffentlich gefördert. Dazu kommen eine neue Kindertagesstätte und eine Tiefgarage mit 203 Stellplätzen.
„Wir haben im August 2013 mit den Bauarbeiten begonnen und liegen bestens im Zeitplan. Die Häuser sollen etwa in einem Jahr bezugsfertig sein“, sagte Dr. Uwe Heimbürge Vorstandsmitglied der Neuen Lübecker.
Die Zwei- bis Fünfzimmerwohnungen sind zwischen 47 und 150 Quadratmeter groß.
„Ein Blockheizkraftwerk mit Gas-Spitzenlastkessel versorgt die Wohnungen mit Wärme. Damit schonen wir die Umwelt und die Geldbeutel unserer Mitglieder“, so Dr. Heimbürge.
Das Richtfest des 44,8-Millionen-Euro-Projektes ist das erste dieser Genossenschaft in Hamburg. Die Neue Lübecker ist mit 15.145 Wohnungen und 17.066 Mitgliedern eine der größten Baugenossenschaften Norddeutschlands ist.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.