Lichtwark-Forum ehrt Theater-Chefin Barbara Zimmer

Jutta Krüger (l.), Erste Vorsitzende des Lichtwark-Forums, übergab an Barbara Zimmer die Ehrung des Lichtwark-Forums. Helwig Knothe hielt die Laudatio auf die ehemalige Leiterin der Theatergruppe Swatten Weg. Foto: da
Hamburg: Lurup |

Frühere Leiterin und Regisseurin der Theatergruppe Swatten Weg ausgezeichnet

Diese Ehrung wurde zur Zeitreise durch ein zentrales Kapitel der Luruper Kultur: Das Lichtwark-Forum hat am Mittwoch Barbara Zimmer, die langjährige Leiterin der Theatergruppe Swatten Weg, für ihre kulturellen Leistungen geehrt. Jutta Krüger, Vorsitzende des Lichtwark-Forums, übergab der früheren Prinzipalin der Theatergruppe eine Urkunde und einen großen Blumenstrauß als Anerkennung ihrer Leistung. Besonders detaillierte Kenntnisse über Barbara Zimmers Wirken zeigte Helwig Knothe in seiner Laudatio, selber seit Jahrzehnten Mitglied der Theatergruppe.
Der Luruper ließ in seiner Rede keinen Zweifel daran, für wie berechtigt er Barbara Zimmers Ehrung beurteilt. War sie es doch, die zusammen mit Karin Lütten am Swatten Weg „das Theaterspiel voll in Gang gebracht“ hatte. Die Elternratsvorsitzende Lütten und die Lehrerin Zimmer schrieben abwechselnd Stücke, die von Lehrern, Eltern und Schülern der Schule Swatten Weg gespielt wurden. Als aber 1984 die Schließung der Schule Swatten Weg drohte, gründete sich die Theatergruppe als eingetragener Verein, um die Schule zu unterstützen.
Helwig Knothe beschreibt Barbara Zimmer als Menschen, der „lieber bescheiden im Hintergrund wirkt“ –­ bei dem aber viele Fäden zusammengelaufen sind. „Barbara Zimmer hat für ihre mehr als 30 Theaterstücke nicht nur die Texte verfasst und individuell den Darstellern angepasst, sondern auch das Bühnenbild und die Kostüme entworfen“, erläuterte Helwig Knothe. Zudem hatte die Prinzipalin mit den Ensemblemitgliedern „gebastelt, genäht und aktiv beim Bühnenaufbau Hand angelegt“.
Zeitzeuge Knothe erinnerte vor mehr als 100 Besuchern des Luruper Forums an die Bandbreite von Barbara Zimmers Inszenierungen. Im Stadtteilhaus Lurup zeigte er Fotos der letzten 21 Stücke, unter anderem von „Zum blauen Knurrhahn“, „Low Society“ sowie Bilder von Weihnachtsmärchen wie „Die Schneekönigin“ oder „Kalif Storch“.
Die Geehrte war sichtlich gerührt und dankbar über die Auszeichnung des Lichtwark-Forums sowie dem langen Applaus im Stadtteilbeirat. Und an den Theaterkollegen Knothe gewandt sagte Barbara Zimmer: „Vielen Dank für Deine Laudatio, sie war wunderschön.“
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.