Leitbild AG in Schenefeld - man diskutiert wieder

1
Moderator Berend Harms scheint Ruhe in die Diskussion gebracht zu haben.

Erstes Treffen der Leitbild-AG; Lob für Moderator

Von Thomas Pöhlsen.
Im Streit um die Entwicklung der Stadt Scheinefeld scheinen sich die Gemüter ein wenig abgekühlt zu haben. Übereinstimmend berichten Teilnehmer der Leitbild-Arbeitsgruppe von einer sachlichen Diskussionsatmosphäre auf der ersten Sitzung. Aus dem Leitbild zur Entwicklung Schenefelds in den kommenden 30 Jahren soll der neue Flächennutzungsplan abgeleitet werden.
Als „sehr gut“ bezeichnet Bürgermeisterin Christiane Küchenhof das Treffen, zu dem 40 Teilnehmer kamen. Vorgestellt wurde während des Treffens der neue Moderator der Stadt, der ehemalige Pinneberger Landrat Berend Harms.
„Man hört sich gegenseitig zu“, berichtet er.
Grundlage des nicht-öffentlichen Treffens war ein Brief der Bürgermeisterin zum neuen Flächennutzungsplan, den demnächst alle Schenefelder bekommen. Abstimmungen wird es in der AG nicht geben. „Wir formulieren Konsens“, so Berend Harms, „aber wir formulieren auch Dissens, wenn es ihn gibt.“ Wie es nach der nächsten Sitzung am 14. März weitergeht, geben nicht die Stadt oder der Moderator vor. Die Arbeitsgruppe beschließt selbstständig.
Als „einen Profi, einen freundlichen und eloquenten Mann“ bezeichnet Heinz Grabert, Sprecher der Bürgerinitiative „Wohnqualität im Grünen“, den Moderator. Verwundert ist er über die „weitgehend friedliche Atmosphäre“ nicht, denn: „Zu den eigentlichen Knackpunkten sind wir noch nicht gekommen.“
Kritik äußert Grabert an der Zusammensetzung der Arbeitsgruppe. Nicht nur, dass jede Partei zwei und alle anderen Gruppierungen nur einen Vertreter entsenden durften. Nun sind auch noch die Ausschussvorsitzenden dabei, die fast ausschließlich von SPD und CDU gestellt werden. „Faktisch steht der Vertreter der Bürgerinitiative 15 Gegnern gegen-über“, rechnet er vor.
1
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.