Internet und iPhone - das geht auch gesund

Was ist am Smartphone und am Internet so faszinierend - und so gefährlich? Darüber soll auf dem ersten Luruper Medientag diskutiert werden.

Erster Luruper Medientag am Freitag, 5. Juni.

Gesunder Umgang mit Internet, Smartphone und Computerspielen. Ist das möglich - und wenn ja, wie? Das ist die Frage, um die sich am ersten Luruper Medientag, Freitag, 5. Juni, alles dreht. Von 9 bis 15 Uhr werden in der Geschwis-ter-Scholl Schule am Böttcherkamp Fachleute über einen
gesundheitsförderlichen Umgang mit elektronischen Medien diskutieren und informieren. Der Eintritt ist frei.
Wer dabei sein möchte, sollte sich bis Montag, 1. Juni, anmelden, entweder telefonisch unter Tel 84 05 52 00 oder per E-Mail: gesundheit@unser-lurup.de

Das Programm:
9 Uhr: Plenum: Lust der Mediennutzung – woher kommt die große Faszination? Welche Bedürfnisse erfüllen Medien bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen? Referentin ist Colette See vom Büro für Suchtprävention.
10.15-11.45 Uhr: vier Arbeitsgruppen beschäftigen sich mit den Risiken der Mediennutzung:
1. Das elektronische Kinderzimmer. Gefahren für die kindliche Entwicklung bis zum Vorschulalter. Mit Marion Gehrke, Medienpädagogin.
2. Medien-Abhängigkeit. Mit Colette See vom Büro für Suchtprävention.
3. Mobbing. Mit Matthias Blach, Sozialpädagoge und Antigewalttrainer.
4. Rechtliche Aspekte rund um die Smartphone Nutzung. Mit Ingo Kriebisch, Medienpädagoge, und Michael Much von der Polizei.
Mittagessen

„Goldene Regeln“ zum
gesunden Umgang mit Medien


13.10-14.15 Uhr: Die vier Arbeitsgruppen am Nachmittag haben die sinnvolle Mediennutzung sowie Alternativen dazu zum Thema und versuchen „goldene Regeln“ zum gesunden Umgang mit Medien aufzustellen.
1. Kleinkinder und Eltern. Mit Medienpädagogin Dr.
Katrin Viertel.
2. Thema Grundschulkinder. Mit Medienpädagogin Marion Gehrke.
3. Jugendliche. Mit Medienpädagoge Ingo Kriebisch.
4. Jungerwachsene. Referent ist der Sozialpädagoge und Antigewalttrainer Matthias Blach.
Nach einer Kaffeepause wird im Plenum die weitere zukünftige Arbeit erörtert.

Der erste Luruper Medientag wird vom Luruper Forum und von der Techniker Krankenkasse gefördert.Organisatoren sind die Stadtteilschule Lurup, die Geschwister Scholl Schule, die Grundschule Langbargheide, der Freizeittreff
Luur-up, die Infostelle Ehrenamt und die Geschäftsstelle für Gesundheitsförderung/Böv 38 e.V.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.