Im Basketball-Fieber

Wollen gewinnen: Etta Soyka, Trainer Werner Oldag, Nazli Akdag, Charlotte Grill, Katja Sander, Nadia Saad, Adelina Zueva und Violetta Suhodolskaa (v.l.). (Foto: pr)

Goethe-Gymnasium: Mädchenteam schafft zweiten Platz bei Hamburger Schulmeisterschaften – und will mehr

Sabine Langner, Lurup

Als im Februar bei den Hamburger Schulmeisterschaften das Basketball-Mädchenteam des Goethe-Gymnasiums den zweiten Platz abstaubte, staunten nicht nur die Gegner. Hatte doch bis dahin keine der Schülerinnen Vereinserfahrung, sondern nur Spaß im Wahlpflichtkurs am Nachmittag. Doch da war der Ehrgeiz geweckt.
Am Freitag, 1. Juli, wird in der Wilhelmsburger Inselsporthalle ein Schulturnier ausgetragen. Das Goethe-Gymnasium konnte trotz Sommerzeit zwei Teams melden. In gemischten Mannschaften wird in der Kategorie fünfte und sechste Klasse sowie in der Kategorie siebte bis neunte Klasse gestartet.
Der Erfolg im Februar hat viele Nachfragen nach Basketball ausgelöst. „Die Erwartungen sind hoch, wir sollten aber dem olympischen Gedanken folgen: Die Teilnahme ist wichtiger als die Medaillen!“, bremst der Trainer Werner Oldag zu hohe Erwartungen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.