Einschulung: Jayden weiß schon Bescheid

Jayden blickt seiner Einschulung strahlend entgegen. Der Luruper kommt in die Schule Langbargheide. Foto: ML
Hamburg: Schule Langbargheide |

Der Sechsjährige freut sich auf den ersten Schultag – und kennt bereits den Klassenraum und seine Schulkameraden

Maren Langenbach, Lurup

Einschulung? Jayden aus Lurup sieht diesem Tag freudig, aber auch ganz locker entgegen. Schließlich kennt er die Schule Langbargheide, in die er am Dienstag, 6. September, eingeschult wird, schon sehr gut.
Zum einen durch den Vorschulunterricht in seiner Kita Moorwisch, der einmal pro Woche in der Schule stattfand. „Und außerdem bin ich schon mit den anderen Kindern jeden Tag in meinem Klassenraum. Ich komme in die Schmetterlings-Klasse, das weiß ich schon“, erzählt Jayden stolz und flitzt zur Schaukel, die mitten in dem Garten des Reihenhauses steht, in dem er mit Mama Michele, Papa Manuel, und seinen kleinen Zwillingsbrüdern Ryan und Tyreese wohnt.
Jetzt in den Ferien geht Jayden in die Betreuung seiner Schule, lernt seine neuen Schulkameraden und den Klassenraum schon vor dem Schulstart kennen. „Sein Klassenraum ist derselbe, in dem ich damals auch unterrichtet wurde. Das ist schön“, freut sich Michele Schubert, die sicher ist, dass Jayden die Schule gut wuppen wird. „Er freut sich, Rechnen und Schreiben zu lernen, löst gern Aufgaben und mag rätseln.“
Die 27-Jährige freut sich darauf, in ein paar Wochen mal einen Blick hinter die Unterrichtskulissen werfen zu dürfen. „Wir Eltern können, wenn die Kinder sich eingewöhnt haben, zu einem Besuch in die Schule kommen und sehen, wie das eigene Kind sich so in der Klasse verhält und wie es im Unterricht mitmacht. Das werde ich auf jeden Fall wahrnehmen.“
Jayden hat in der Zwischenzeit seinen Ranzen geholt und in seinem Zimmer die Spieldrachen gefunden, die er stolz präsentiert. „Der Ranzen ist mit Dragons darauf, meiner Lieblingsserie. Dazu gibt es noch einen Turnbeutel und eine Federtasche, das mag ich“, sagt der Junge, der erst vor Kurzem sechs Jahre alt geworden ist. Seinen Namen kann er natürlich schon schreiben, und noch ein paar andere Wörter wie Mama oder Opa. Doch das interessiert Jayden im Moment nicht so, er möchte lieber spielen, denn noch sind ja Ferien.
Mit Mama, Papa und seinen kleinen Brüdern möchte Jayden noch zu Planten un Blomen gehen und den Tierpark Hagenbeck besuchen. „Darauf freue ich mich, meine Lieblingstiere sind Löwen“, erzählt Jayden, während er eine Runde mit seinem Spieltraktor fährt. „Gibt es die da überhaupt? Das guck ich dann mal.“
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.