Bibel-Express per Lastenrad

Thomas Drope, Karl-Heinrich Melzer und Frie Bräsen (v.l.): Die drei Pröpste fahren am Reformationstag auf Lastenfahrrädern rund 80 Altarbibeln im Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein aus. (Foto: pr)

Am Reformationstag verteilen drei Pröpste die neuen Lutherbibeln im Hamburger Westen

Miriam Kopf, Hamburg-West

Mit 2,7 Kilogramm schweren Bibeln schwingen sich drei Pröpste am 31. Oktober aufs Fahrrad. Rund 60 bis 90 Kilometer werden die drei Geistlichen zurücklegen, um die neu übersetzte Lutherbibel in andere Kirchengemeinden zu bringen. Ganz handfest - und auf E-Bikes, wiegt die Neuauflage der Lutherbibel doch einiges.
Gemeinsame Abfahrt ist am Montag, 31. Oktober, an der Eilisabethkirche Eidelstedt. Nach einer gemeinsamen Andacht, die um 8.30 Uhr beginnt.
Danach trennt sich das Trio: Propst Thomas Drope bringt 19 Bibeln zu 16 Kirchengemeinden in der Propstei Pinneberg. Karl-Heinrich Melzer radelt mit 24 Werken zu elf Kirchengemeinden in der Propstei Niendorf-Norderstedt. Und Frie Bräsen steuert die Kirchengemeinden der Propstei Altona-Blankenese an mit rund 30 Bibeln im Gepäck.
Die Lutherbibel ist von rund 70 Theologen überarbeitet worden. Das Ziel: Eine noch größere sprachliche Genauigkeit herzustellen und gleichzeitig der Sprachkraft Martin Luthers gerecht zu werden. Seit Oktober gibt es die neue Lutherbibel 2017 zu kaufen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.