Politische Treffen im "Flieder Salon"

Frank Schmitt von der SPD mit Brigitte Thoms
Hamburg: Flieder Salon |

Am 24. Januar kam ab 15.00 Uhr Frank Schmitt von der SPD in den "Flieder Salon" um sich einer Diskusion um die Themen Inklusion, Schule, Bildung zu stellen.
Da Herr Schmitt Sozialpädagoge ist, konnte er die Fragen sachkundig beantworten.
Über die Inklusion Sagte Frank Schmitt:" Es war wichtig, die EU- Gesetzte zur Inklusion in diesen Jahren um zu setzen, da es die Gesetze zur Inklusion schon seit 20 Jahren gibt." Er sagte weiter:" Wir wissen, das die Umsetzung in die Praxis schwierig ist. Aber wenn alle mit allen reden könnte es in nächster Zeit funktionieren."
Es ging auch um die Schüler mit Hilfebedarf, deren Zahl plötzlich doppelt so hoch war wie vorher angegeben.
Wir sprachen auch über den Anstieg der Altersarmut unter Frauen, denn diese ist sehr viel höher als unter den Männern. Was könnte die Lösung dafür sein?
Auch über die Verkehrsanbindung von Lurup und Osdorf haben wir geredet. Da musste Frank Schmitt sagen, das es erst eine Machbarkeitsstudie zu dem Thema geben wird. Das alleine dauert bis 2017!
"Ich bedanke mich, das Herr Schmitt die Zeit gefunden hat zu mir zu kommen", sagt Brigitte Thoms. Das nächste politische Treffen findet am 8. Februar mit Herrn Karsten Strasser von der Linken Partei um 15.00 Uhr statt.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.