Theater im Hochhaus

Wann? 28.10.2011 20:00 Uhr

Wo? Lenzsiedlung Lokstedt, Lenzweg 8, 22529 Hamburg DE
Wallenstein in der Lenzsiedlung: Im zwölften Stock eines Hochhauses spielt die „Einfache Bühne“ das Generalsdrama von SchilIer. Foto: Julia Solovieva
Hamburg: Lenzsiedlung Lokstedt |

Festival „Eigenarten“: Spannende Stücke in Eimsbüttel

Träume von einem neuen Leben, die düstere Realität der Einsamkeit, lebensfrohe Melodien aus einem fernen Land: Das interkulturelle Festival Eigenarten bringt wieder ganz unterschiedliche Themen unter einen Hut. Bis Montag, 7. November, werden mehr als 35 Aufführungen gezeigt. Film, Musik, Theater, Tanz – das Spektrum der Künstler ist breit. Die Schaffenden aus aller Welt bringen dabei Sichtweisen aus anderen Kulturen und Ländern mit ein. Es geht um große Themen wie Zuwanderung und Identität, die sich in den kleinen Dingen des Alltags ganz banal spiegeln können.
Eine ungewöhnliche Spielstätte ist die Lenzsiedlung in Lokstedt. In dem Hochhauskomplex wird ein Konferenzraum zum Theatersaal. Im zwölften Stock zeigt die „Einfache Bühne“ Schillers Wallenstein. Die Schauspieler sind zwischen 22 und 87 Jahre alt. Da geht es viel ums Suchen – von Szenen, Ausdrücken, Worten dieses alten Textes. Ob das noch das klassische Generalsdrama ist? Klar ist jedenfalls:Die Zuschauer sind mittendrin. Gerade mal 30 Plätze gibt es pro Aufführung zu vergeben. Gespielt wird am Freitag und Sonnabend, 28. und 29. Oktober, sowie von Donnerstag bis Sonnabend, 3. bis 5. November, jeweils ab 20 Uhr. Karten kosten 14, ermäßigt zehn Euro und sind ausschließlich unter 43 09 67 30 beim Verein Lenzsiedlung zu reservieren. Keine Abendkasse!

Weitere Aufführungen im Rahmen von Eigenarten:
- Sonnabend, 29. Oktober, 20 Uhr: Kleist, Ein Fremder im eigenen Land (Theater), Haus III&70, Schulterblatt 73. Karten: zehn, ermäßigt acht Euro.
- Mittwoch/Donnerstag, 2./3. November, 20 Uhr: Déjà vu (Tanz/Musik) im Mut-Theater, Amandastraße 58, Karten: zwölf/zehn Euro.
- Freitag/Sonnabend, 4./5. November, 20 Uhr: Follown, der Tag der Erzählung (Theater) im Kulturhaus III&70, Karten: zehn/acht Euro.
- Sonntag, 6. November, 19 Uhr: Mamsie Tsosane & Band in der Christuskirche, Fruchtallee/Ecke Weidenstieg, Karten: zehn/acht Euro.

Reservierungen sind unter 43 28 07 67 sowie per E-Mail an karten@festival-
eigenarten.de möglich. Im Festivalcafé Diwan, Bartelsstraße 42, gibt es eine Ausstellung zu sehen, geöffnet von Freitag bis Sonntag, 28. bis 30. Oktober, und von Mittwoch bis Sonntag, 2. bis 6. November, jeweils von 16 bis 18 Uhr und ab 23 Uhr. Eintritt frei! Das komplette Programm gibt es unter www.festival-eigenarten.de einzusehen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.