Wohnbaupreis für das Open House

Gemeinsam mit der Wohnungsbaugesellschaft Schanze realisierte die Stadtentwicklungsgesellschaft Hamburg das „Open House“ auf dem ehemaligen Brachgelände am Ernst-August-Kanal. Entstanden sind dort 44 Wohnungen. Davon sind zwölf Genossenschaftswohnungen, die restlichen zwölf Eigentumswohnungen. Das Gebäude wurde im Passivhaus-Standard errichtet und verbraucht weniger als 15 Kilowattstunden pro Quadratmeter pro Jahr für den Heizwärmebedarf. Das Architektur Centrum Hamburg zeichnete das Gebäude jetzt mit dem „Wohnbaupreis 2014“ aus.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.