Aschenputtel auf dem Kiez

Schlipsträger sorgt für Schmettterlinge im Bauch: William Danne und Franziska Lessing in „Cindy Reller“. Foto: Ingo Boelter

Karten für Musical Cindy Reller im Schmidt Theater zu gewinnen

horst baumann, hamburg

Komponist Martin Lingnau und Autor Heiko Wohlgemuth haben sehr frei nach den Brüdern Grimm den berühmten „Cinderella“-Stoff interpretiert: Sie verlegen ihre „Cindy-Reller-Story“ auf den heutigen Hamburger Kiez: In eine kleine Tierhandlung in einer winzigen Nebenstraße auf St. Pauli. Dort arbeitet die junge, lebenslustige Cindy tagsüber im Zoogeschäft ihres verstorbenen Vaters – und schläft nachts auf einem Klappbett in der Ecke. Neben Hund, Katze, Maus liebt die Tierfreundin vor allem die Musik: Heimlich träumt sie von einer Karriere als Schlagersängerin. Ihr Leben wäre viel einfacher, würden Cindys frustrierte, shoppingsüchtige Stiefmutter Renate Reller-Rochen und ihre verzickt-bräsige Stiefschwester Blondie sie nicht permanent zum Aschenputtel machen.
„Cindy Reller“ ist ein Hamburg-Märchen, das detailverliebt inszeniert, schräg und ganz schön komischist. Eine wilde Kostüm-schlacht mit Komödianten, singenden Tieren und 20 neuen Schlagerkompositionen.
Das Elbe Wochenblatt am Wochenende verlost drei mal zwei Karten für „Cindy Reller“ am Dienstag, 25. April, um 20 Uhr im Schmidt Theater. Gewinnen, so gehts: Einfach eine Postkarte an die Wochenblatt-Redaktion senden, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg, oder eine E-Mail an: post@wochenblatt-redaktion.de Stichwort „Gewinne: Cindy Reller“ (Bei E-Mails bitte in die Betreffzeile). Einsendeschluss ist Freitag, 7. April. Bitte die Telefonnummer angeben, die Gewinner werden benachrichtigt und stehen auf der Gästeliste. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Cindy Reller
Vom 13. April bis 1. Juli im Schmidt Theater,
Spielbudenplatz 24,
Tickets (27,30 bis 70 Euro) unter Tel. 31 77 88 99
oder unter ❱❱ www.tivoli.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.