Hüttenzauber unterm Hallendach

Die Trampolin-Showteams des TC Wilhelmsburg präsentieren am kommenden Sonnabend unter dem Motto „Hüttenzauber“ ihr neues Programm. Foto: pr

TC Wilhelmsburg veranstaltet am Sonnabend, 13. Dezember, wieder seine beliebte Turnshow

Von Rainer Ponik.
Alle Jahre wieder kommt nicht nur das Christuskind, sondern auch die großartige Sportshow des TC Wilhelmsburg. Der spektakuläre Event findet am kommenden Sonnabend, 13. Dezember, wie gewohnt in der Bezirkssporthalle an der Dratelnstraße statt.Rund 500 Zuschauer werden erwartet, wenn der TCW dem Publikum zum 30. Mal in Folge einen Einblick in sein breit gefächertes Sportangebot gewährt.
Diverse Sportgruppen des beliebten Breitensportvereins – von den jungen Turnern bis zu den Erwachsenen - haben sich seit vielen Wochen auf ihren Auftritt vorbereitet. „Das hat auch seinen Sinn, denn wir wollen zeigen, dass der TCW für Menschen aller Altersstufen etwas zu bieten hat“, freut sich Pressewart Manfred Burbach.
Mit besonderer Spannung wird diesmal der Auftritt der Fitnessgruppe für Frauen erwartet, die unter anderem zeigen werden, was sie mit einem Hula-Hoop-Reifen alles anfangen können. Auch die Stretch-and-Move-Gruppe wird mit viel Bewegung und cooler Musik für gute Laune sorgen. Und natürlich sind auch die Trampolinturner wieder dabei.
Wer sich am Sonnabend auf den Weg in die Sporthalle macht, kann erleben, wie die Showteams unter dem Motto „Hüttenzauber“ erstmals ihr neues Programm „Freche Maderln, stramme Waderln!“ aufführen. „Alles in allem können wir den Zuschauern ein etwa zweistündiges Showprogramm bieten, das keine Langeweile aufkommen lässt“, wirbt Manfred Burbach für das Event, das in Süderelberaum vergeblich Seinesgleichen sucht.
Neben den Kooperationspartnern von der Stadtteilschule Wilhelmsburg, der Schule Rotenhäuser Damm, dem Haus der Jugend und dem Kinderzirkus Willibald hat der TC Wilhelmsburg auch Vertreter des Hamburger Sportbundes (HSB) und alles, die gern zuschauen wollen, eingeladen, die Veranstaltung zu besuchen.
Das Sportfest, das vom HSB aus Mitteln der Glücksspirale gefördert wird, beginnt um 15 Uhr. Ab 14 Uhr können sich Gäste in der Halle aber schon mit Kaffee und selbstgebackenem Kuchen versorgen.
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
19
Horatiu - Thomas Reinhardt aus Harburg | 10.12.2014 | 15:49  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.