Boxen für die Olympischen Spiele

Das Plakat des Boxkampfes in Wilhelmsburg.
Hamburg: Inselparkhalle |

Hamburger Jung kämpft morgen um das Ticket für Rio

Rainer Ponik, Hamburg-Süd

So einen Leckerbissen für Hamburgs Boxsportfans gibt es wirklich nicht alle Tage: Am morgigen Donnerstag, 30. Juli, werden in der Wilhelmsburger Inselparkhalle ab 20 Uhr vier Ausscheidungskämpfe um die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro ausgetragen.
Mit dabei ist auch ein Faustkämpfer, der das Boxen in Hamburg beim SV Lurup gelernt hat. Wenn es Artem Harutyunyan gelingt, seinen Halbweltergewichtskampf gegen den Algerier Abdelkader Chadi zu gewinnen, ist der 25-Jährige, der bei den Europameisterschaften in Weißrussland 2013 die Bronzemedaille errang, in Brasilien dabei.
Der Eintritt kostet elf Euro, Gruppen ab zehn Personen zahlen lediglich sechs Euro.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.