What’s up today? – It’s British Day!

Frische Sandwiches bieten (v.l.) Kubat (13), Anil (13), Milanka (12) und Ece (13) zusammen mit ihrer Englischlehrerin Elena Topasch (Mitte) an.
Hamburg: Kirchdorf | Mit diesem Zuruf-Rückruf-Dialog eröffneten Olaf Gent, Abteilungsleiter 5-7 an der Nelson-Mandela-Schule in Kirchdorf und die Schüler des Jahrgangs 7 am vergangenen Donnerstag den British Day in der Aula der Schule. Zusammen mit ihren Englischlehrern hatten die Schüler in den Wochen zuvor wieder spannende und unterhaltsame Angebote für ihre Mitschüler vorbereitet: Im „British Cinema“ wurden Filme mit Mr. Bean gezeigt, beim „Musical Dialogue“ konnten die Besucher mit Hilfe neuester Software witzige Dialoge mit den Beatles führen und der Spiele-Klassiker „Who wants to be a millionaire?“ durfte natürlich nicht fehlen.

Auf dem mit britischen Fahnen geschmückten Flur des Jahrgangs wurden Quizspiele angeboten, bei denen die Teilnehmer ihr Wissen über britische Stars und die Geografie des Landes unter Beweis stellen mussten – alles auf Englisch, denn das Motto des Tages lautete schließlich „English only“!

Das galt auch für die Schulküche, die sich in das „English Garden Cafe“ verwandelt hatte und wo freundliche „waiters“ englische Spezialitäten servierten. In der Sporthalle hatte eine Klasse mit ihrem Lehrer Daniel Borovsky die schottischen Highland Games aufgebaut: Ringkampf, Tauziehen und Steinwurf verlangten den mutigen Teilnehmern alles ab. Englischlehrer Borovsky, der selber britische Wurzeln hat: „Wir wollen mit dem British Day den Schülern ein wenig die britische Kultur näher bringen.“ Außerdem, so der Pädagoge weiter, erhofft sich die Nelson-Mandela-Schule dadurch mehr Motivation für das Erlernen der englischen Sprache.

Die Siebtklässler jedenfalls waren begeistert von diesem zweiten British Day an ihrer Schule. „Macht mehr Spaß als Unterricht“, konnte man hören. Das galt wohl auch für die zahlreichen neugierigen Mädchen und Jungen der benachbarten Elbinselschule, die mit ihren Klassenlehrern gekommen waren. Diese Kinder haben an ihrer Grundschule seit Jahren intensiven Englischunterricht (Englisch Immersiv) und möchten das gerne fortsetzen, wenn sie in die 5. Klasse kommen.

Da passt es natürlich gut, dass die Nelson-Mandela-Schule ab dem nächsten Schuljahr eine 5. Klasse anbieten wird, in der der gesamte Unterricht ausschließlich auf Englisch erteilt wird.

Walter Matern
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.