Spuren jüdischen Lebens auf der Insel

Das Quartett Zorri Gris spielt melancholische und fröhlich Klezmer-Musik. Foto: pr

Verein Kleine Kunst auf Wilhelmsburg lädt am 8. November in die Windmühle Johanna

Der Verein „Kleine Kunst auf Wilhelmsburg“ lädt für Sonnabend, 8. November, in die Windmühle Johanna, Schönenfelder Straße 99, zu einer Veranstaltung zum Thema „Spuren jüdischen Lebens in Wilhelmsburg“. Beginn: 19.30 Uhr.
Auf der Elbinsel Wilhelmsburg erinnern 17 Stolpersteine des Kölner Künstlers Gunter Demnig an jüdische Familien und Einzelpersonen die während des Zweiten Weltkrieges Opfer des Nazi-Regimes wurden. Margret Markert (Geschichtswerkstatt) berichtet über die Schicksale, die sich hinter den Stolpersteinen verbergen. Die Band Zorro Gris wird den Abend mit Klezmermusik begleiten. Eintritt: 15 Euro. Karten können bestellt werden per E-Mail an luetgert@kleine-kunst com oder unter Telefon 754 40 14. Resttickets gibt es an der Abendkasse.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.