Soulkitchen geht ins Exil

Mathias Lintl und sein Team laden am kommenden Wochenende zur Veranstaltung „Soulkitchen-Halle im Exil“ in die Kapelle im Park ein. Foto: pr

In der Kapelle im Park wird am Wochenende Live-Musik geboten

Da die tollen Partys in der Soulkitchenhalle in der Industriestraße bis auf Weiteres der Vergangenheit angehörigen, ziehen Betreiber Mathias Lintl und sein Team am kommenden Wochenende vorübergehend in die Kapelle im Park an der Mengestraße. Dort bieten sie von Freitag, 21., bis Sonntag, 23. Februar, jede Menge Live-Musik, Diskussionen sowie eine Vinyl-Plattenverkostung bei Kaffee und Kuchen.
„Wir wollen unseren Gästen ein schönes, vielseitiges Wochenende mit spannenden Programmpunkten rund um die Musik bieten“ so Mathias Lintl. Den Reigen eröffnet Freitag, 21. Februar, um 20 Uhr die Jazzkapelle Herrentrio mit einer freien Session. Anschließend begeben sich Damsels in Distress auf die Spuren von Spätsechziger-Freejazz-Legenden wie zum Beispiel John Coltrane. Den Abend beschließen die Klangtaucher Daniel und Stefan, die Jazz mit Ecken und Kanten spielen – von John Zorn bis Indigo Jam Unit.
Weiter geht die wilde Jazz-Hatz am Sonnabend, 22. Februar, ab 18 Uhr mit einem „Gemütlichen Abend“. Geboten werden fünf Jahrzehnte Musik auf Vinyl zum Stöbern, Hören und Entdecken. Außerdem Livemusik und lecker Suppe. Sonntag, 23. Februar, steht dann ab 12 Uhr eine „Plattenverkostung“ auf dem Programm. Unter anderem ist eine Diskussion über die künftige Nutzung der ehemaligen Friedhofskapelle geplant.
Der Eintritt beträgt am Freitag fünf Euro. An den anderen Veranstaltungstagen ist der Eintritt frei.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.