Sinti präsentieren ihre Kultur

Swing, Czardas, Wiener Kaffeehausmusik und die alten Weisen der Sinti erklingen, wenn das Café Royal Salon Orchester das Elbinsel-Gipsy-Festival am Freitag, 11. April, um 19.30 Uhr eröffnet. Foto: p

Bürgerhaus Wilhelmsburg: Elbinsel-Gipsy-Festival am 11. und 12. April

Musik, eine Lesung, Ausstellung und Gespräche stehen im Mittelpunkt des 6. Elbinsel-Gipsy-Festivals, das der Hamburger Landesverband der Sinti und das Bürgerhaus Wilhelmsburg, Mengestraße 20, am Freitag, 11., und Sonnabend, 12. April, gemeinsam präsentieren.
Seit über sechs Jahrhunderten ist die Sinti-Familie Weiss in Hamburg ansässig. Rund 500 Männer, Frauen und Kinder mit diesem Namen leben seit 1982 in einer Siedlung in Georgswerder. Dort wuchs auch die junge Sängerin Melody Weiss auf, deren großes Vorbild die US-Star Beyonce ist. Die Wilhelmsburgerin erhält seit Kindheitstagen Gesangsunterricht. Ihre Stimme hat in der Zwischenzeit eine Emotionalität erreicht, die ihrem großen Vorbild in nichts nachsteht. Begleitet wird die 18-Jährige von ihrem Cousin Kako Weiss (Saxophon), Gerd Bauder (Kontrabass), Thomas Himmel (Schlagzeug) und Fontaine Burnett (Gitarre).
Kako Weiss, Bummel Weiss und Baro Kako Weiss, die mit ihrem Café Salon Orchester das Festival am Freitag, 11. April, um 19.30 Uhr eröffnen, haben ihre Wurzeln ebenfalls auf der Elbinsel, genau wie die Mitglieder der Band Django Deluxe, die im vergangenen Jahr für ihr Debütalbum „Wilhelmsburg“, mit dem Jazz Echo 2013 ausgezeichnet wurde.
Sie alle wollen ihre lebendige Kultur im Rahmen des 6. Elbinsel-Gipsy-Festivals präsentieren. Die Verfolgungs- und Diskriminierungsgeschichte der Sinti und Roma thematisiert die Ausstellung „Ausgegrenzt“, die am Sonnabend, 12. April, um 16 Uhr eröffnet wird. Anschließend erzählen in der Lesung „Racke malprahl - sprich drüber“, Enkel die Geschichten ihrer Großväter.
Die Tagestickets kosten jeweils 18 Euro, ermässigt 15 Euro. Das komplette Programm steht im Internet auf www.buewi.de

 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.