Singen für den Frieden

Sangen für die Opfer der Pariser Anschläge: die Wilhelmsburger Inseldeerns (Foto: pr)

Beim Weihnachtskonzert gedachten die Wilhelmsburger Inseldeerns der Opfer der Pariser Anschläge

Sabine Langner, WILHELMSBURG. Eigentlich sollte das traditionelle Weihnachtskonzert der Wilhelmsburger Inseldeerns im Bürgerhaus eine heitere Angelegenheit werden. Doch dann erschütterten die Anschläge von Paris die Welt. Unter der Leitung von Suely Lauar erhoben die Sängerinnen ihre Stimme für Frieden auf der Welt. Als am Ende des ersten Teils im abgedunkelten Raum das „Ave Maria“ erklang blieb es danach mucksmäuschenstill im Saal. Die Chordamen - jede mit einem Teelicht in der Hand - verzichteten an dieser Stelle respektvoll auf ihren Applaus. Den gab es ansonsten reichlich bei den klassischen Weihnachtsliedern und modernen Titeln aus aller Welt.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.