Science Center Wald

Hartmut Eckert (Leitung Wälderhaus), Cordula Wellmann (SDW Umweltpädagogik) und Johannes Kahrs (v.l.) Foto: pr

Projekt wird für die Erhaltung biologischer Vielfalt ausgezeichnet

Von Charline Gädke. Im Namen der UN-Dekade Biologische Vielfalt zeichnete der SPD-Bundestagsabgeordnete Johannes Kahrs kürzlich die Ausstellung „Science Center Wald“ im Wälderhaus, Am Inselpark 19, aus.
Der Verein „Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Landesverband Hamburg“ erhält diese Ehrung für das Projekt, weil er sich in „nachahmenswerter Weise für die Erhaltung der biologischen Vielfalt einsetzt“. Die zentrale Leitfrage der Ausstellung lautet: „Was ist Wald?“ Auf 650 Quadratmetern und an rund 80 Erkundungs- und Mikroskopierstationen präsentiert, erklärt und erläutert die Ausstellung die unterschiedlichen Aspekte des Waldes, seine ökologische Funktion, biologische Vielfalt und kulturelle Bedeutung. Unter anderem sind 200 verschiedene Hölzer in der Holzbibliothek zu finden. In einem Wälderlabor wird die Forschung rund um das Thema Wald vorgestellt, und Filmvorführungen runden das Ausstellungserlebnis ab.
Ziel des Projektes ist, dass sich die Besucher auf persönliche Art dem urdeutschen Naturphänomen Wald nähern, sich beeindrucken lassen und sich mit ihm auseinandersetzen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.