Schüler vergolden ihre Pausenhalle

Bill Viola-Kunstobjekt: 24 Bonifatiusschüler verwandeln ihre Pausenhalle

Von Gaby Pöpleu. In der Pausenhalle der katholischen Bonifatiusschule riecht es nach Klebstoff und Zeitungspapier. Scheren, Glitzerpapier und Luftballons liegen auf den Tischen verteilt. Die Schüler des Wahlpflichtkurses Kultur von Schulleiterin Bianca Neugebauer (43) stellen heute ihr Kunstwerk, die vergoldete Pausenhalle, fertig.
Das Projekt gehört zum „Bill Viola-Laboratorium“, das an sieben katholischen und zwei evangelischen Schulen in Hamburg durchgeführt wurde. Dabei inspirierten die Werke des amerikanischen Künstlers Bill Viola die Kinder und Jugendlichen beim kreativen Gestalten. Unterstützt wurden sie von zwei Künstlern der Deichtorhallen, wo noch bis zum 10. September eine Bill Viola-Ausstellung zu sehen ist. In mehreren Containern vor den Deichtorhallen werden dazu Fotos der Schüler-Kunstwerke gezeigt.

Ein neuer Raum aus Ranken, Plastikflaschen, Flatterband

Die Idee hinter dem Schulprojekt: Aus einfachen Klassenräumen und Schulhöfen sollen durch die Verwendung verschiedener Materialien nach ein bis zwei Tagen ganz persönliche Räume werden.
So überlegt in der Bonifatiusschule eine Gruppe gemeinsam, wie rankenähnliche Goldfäden als Torbogen eingesetzt werden können. Erik hat eine Idee: „Wir spannen zwischen den Säulen Fäden und legen die Ranken darüber.“
Auch im hinteren Bereich eines von den Schülern konstruierten Tunnels tut sich etwas: Neben der Notausgangstür, die mit Plastikflaschen abgeklebt ist, türmt sich ein Berg mit Zeitungskugeln. Rechts daneben hat die Tür ein Spinnennetz aus rot-weißem Flatterband bekommen und die gegenüberliegende Wand ist vollständig mit von der Decke hängenden Zeitungsseiten bedeckt. Und so entsteht Schritt für Schritt der „vergoldete“ Pausenraum.

Bill Viola

... zählt zu den bedeutenden zeitgenössischen Installations- und Videokünstlern. Er hat seine Projekte unter anderem im Grand Palais in Paris und im Museum of Modern Art in New York ausgestellt. Die Installationen von Viola sollen Besucher ermutigen, über grundlegende Fragen des Lebens und ihrer Existenz nachzudenken.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.