„Mobil-Machung“ im Museum der Elbinsel

Das Duo LYSAX präsentiert im Museum der Elbinsel sein Programm „Mobil-Mchung“ - Gedichte und Geschichten von Krieg und Leben.
Hamburg: Museum Elbinsel Wilhelmsburg |

Gedichte und Geschichten von Krieg und Leben

Von Sabine Deh. Vor 100 Jahren brach der Erste Weltkrieg aus. Das Museum der Elbinsel Wilhelmsburg erinnert im Rahmen einer Veranstaltungsreihe an diese schreckliche Epoche. Unter dem Titel „Mobil-Machung“ präsentiert das Duo LYSAX, Jürgen Siebers (Rezitation) und Fritz Oechsle (Saxofon) am Sonntag, 21. September, um 17.30 Uhr ein außergewöhnliches Programm, in dem es um Geschichten von Krieg und Leben geht.
Die Mischung aus Lyrik-Lesung mit Saxofon-Begleitung unterstreicht die eindrucksvollen und in ihrer Aussage so aktuellen Texten von Zeitzeugen wie Robert Gernhardt, Ernst Jandl, Gerhart Hauptmann, Berthold Brecht und Rainer-Maria Rilke. In den Texten geht es darum, dass 1914 junge Männer mit „Hurra-Parolen“ dazu gebracht wurden, begeistert in den Krieg zu ziehen. „Hundert Jahre später können und wollen wir diese Kriegserfahrungen nicht reproduzieren“, so Museums-Sprecher Claus-Peter Rathjen. Vor der Lesung haben die Besucher Gelegenheit sich die Ausstellung „Kinder zeichnen Krieg! - 100 Jahre alte Kinderzeichnungen“ anzuschauen.

Museum Elbinsel
Wilhelmsburg
Kirchdorfer Straße 163
Tel. 30 23 48 61 (Reservierungen), Eintritt: zehn Euro
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.