Kirchdorf-Süd im Blick

Der schönste Blick auf Kirchdorf-Süd: In dem Saga-Hochhaus hat Barbara Kopf zwei Jahre lang gewohnt. Foto: as

Barbara Kopf leitet seit 20 Jahren das Freizeithaus im Quartier

Von Anna Sosnowski. „Hier war ich seit Ewigkeiten nicht mehr“, sagt Barbara Kopf und steigt in den kleinen Fahrstuhl. Vor vielen Jahren hat er sie täglich zu ihrer Wohnung im neunten Stock eines Saga-Hochhauses gebracht. Oben angekommen, steuert Koch das offene Treppenhaus an. „Von hier hat man den schönsten Blick auf Kirchdorf-Süd“, sagt sie und schaut auf die Hochhaussiedlung, die seit 20 Jahren ihr Lebensmittelpunkt ist. Damals zog Kopf – frisch mit dem Soziologie-Studium in Münster fertig – hierher, um die Leitung des Freizeithauses zu übernehmen.
Auch wenn die quirligen Frau mit der roten Locken seit Jahren mit ihrer elfjährigen Tochter in einem Energieeffizienzhaus in der Nähe der Mühle Johanna lebt, ist sie Kirchdorf-Süd immer treu geblieben. „Ich fühle mich hier total wohl“, sagt die 54-Jährige und strahlt über das ganze Gesicht. Sie schätzt den dörflichen Charakter des Quartiers in dem rund 6.000 Menschen leben. Jeder kennt jeden, auf der Straße grüßt man sich. „Ich bin nicht so eine Großstadtpflanze“, sagt Kopf, die in einer Kleinstadt in Westfalen aufgewachsen ist. Familiär geht es auch im Freizeithaus zu, dem „erweiterten Wohnzimmer“ von Kirchdorf-Süd. Rund 80 Familien feiern hier jährlich ihre Hochzeiten und Geburtstage. „Zu uns kommen wirklich alle“, sagt Kopf.
In Zukunft will sie sich noch stärker für die Belange des Quartiers engagieren und sitzt deshalb seit Kurzem im Beirat für Stadtteilentwicklung. In der AG Kirchdorf, im Verein Zukunft Elbinsel und im Initiativen Netzwerk arbeitet Kopf schon seit Jahren mit.
Ihr neuestes Projekt vereint gleich zwei ihrer Leidenschaften: Theaterspielen und Soziologie. Kopf hat sich einer Gruppe angeschlossen, die im Tor zur Welt probt und die Geschichte der Sinti-Familie Weiß aus Georgswerder auf die Bühne bringen will.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.