Insider berichten aus Wilhelmsburg und von der Veddel

Ist der Text so OK oder muss noch was geändert werden? In der Schreibwerkstatt werden an drei Wochenenden Texte über das Leben in Wilhelmsburg und auf der Veddel entstehen. (Foto: pr)

Schreibprojekt: Junge Talente und Hobbyschreiber für den „Blick auf die Insel“ gesucht

Wilhelmsburg - Fast war sie da. Anke schaute vom Boot, das sacht über die Wellen tanzte, angestrengt über das Wasser zur Ernst-August-Schleuse. Ob er wohl am Anleger auf sie wartete? So ähnlich könnte eine der Kurzgeschichten beginnen, die in der Wilhelmsburger Schreibwerkstatt „Wörter an die Macht“ ab dem 18. April entstehen werden. Jörg Ehrnsberger möchte an drei Wochenenden 15 ausgewählten Wilhelmsburgern ihren „Blick auf die Insel“ entlocken – in Kurzgeschichten. Sie sollen in einem Buch veröffentlicht werden.

„Die Teilnehmer werden persönlich gecoacht und können zeigen, wie das Leben der Menschen in Wilhelmsburg und auf der Veddel nach dem Fall des Zollzauns aussieht“, lädt junge Talente ab 16 Jahren und Hobbyschreiber jeden Alters ein.
Gearbeitet wird an drei Wochenenden: Das Schreibseminar startet am 18. April auf dem Hausboot Fried. Am Sonnabend und dem darauffolgendem Sonntag wird geschrieben, was das Zeug hält.
Um einmal einen anderen Blick auf die Elbinsel zu bekommen, kann man am Wochenende 25. und 26. April entweder am Sonnabend oder Sonntag eine Barkassenfahrt ab dem Berliner Ufer machen.

Dann ist etwas Zeit, das Geschriebene zu überarbeiten. Man trifft sich erst wieder am Wochenende 16./17. April auf dem Hausboot. Dann heißt es: Das Geschriebene mit den anderen besprechen und gegebenenfalls überarbeiten. Parallel dazu können die Teilnehmenden zu Jörg Ehrnsberg ins Einzelcoachin kommen.

Lust, mitzumachen? Dann bis Dienstag, 14. April, bewerben per E-Mail unter
bewerbung@foerderwerk-elbinseln.de. Die Teilnahme kostet 20 Euro. Auch die An- und Abreise zum Anleger HLAP-Spreehafen, Berliner Ufer, ist selbst zu zahlen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.