Haus der Jugend wird zum Tobeparadies

Die Kleinen erklimmen die große Hüpfburg voller Eifer.

Riesenhüpfburg in der Sporthalle am Rotenhäuser Damm aufgebaut

Von Lena Maurer. 15 Meter lang, fünf Meter breit, vier Meter hoch – das ist das gigantische Ausmaß der Giraffen-Kletterhüpfburg im Wilhelmsburger Haus der Jugend. In der kommenden Woche lädt die Einrichtung Kinder mit ihren Eltern, Schulklassen und Kitagruppen von Montag, 15., bis Donnerstag, 18. Dezember, in die Sporthalle im Rotenhäuser Damm 58 ein. Von 8.30 Uhr bis 17.30 Uhr können dort Kinder nach Herzenslust toben. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht notwendig. Am Montag sind ab 11.30 Uhr speziell Kinder aus den Wilhelmsburger Flüchtlingsunterkünften eingeladen. Nach dem Toben gibt es an diesem Tag Kekse, Obst und Getränke.
Die Hüpfburg ist 2013 angeschafft und ausschließlich über Spenden finanziert worden. „Immer, wenn wir unsere Giraffen-Kletterhüpfburg aufbauen, ist das für die Kiddies ein besonderes Highlight,“ freut sich Uli Gomolzig, Leiter des Hauses der Jugend.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.