Es weihnachtete sehr ... im Museum Elbinsel Wilhelmsburg

Hamburg: Museum der Elbinsel |

Am Sonntag (25.11.2012) fand der diesjährige Adventmarkt im Museum statt.

Viele Hobbykünstler, nicht nur aus Wilhelmsburg, boten hier ihre Waren an. Es war die Gelegenheit, sich mit Weihnachtsschmuck oder kleinen und größeren Geschenken einzudecken. Handarbeiten für jeden Geschmack und Geldbeutel wurden feil geboten.
Wie es zu einem Museum passt gab es aber auch Tischdecken und ähnliche Haushaltsutensilien, wie sie um 1900 bis ca 1960 in den Küchen zu finden waren. Frau Goossen bot die bestickten Tischdecken, Übertücher, sowie Schürzen und mehr an. Diese waren nicht neu angefertigt, sondern original aus alter Zeit.

Selbst angefertigte Kerzen gab es in Hülle und Fülle. Ideal für die dunkle Jahreszeit konnte man diese in vielen Farben und Formen erstehen. Groß war auch die Auswahl an Adventgestecke. Die Vielzahl an Weihnachtskarten und Kalender für 2013 machten es schwer sich zu entscheiden.

Die Atmosphäre im Museum, in diesem Jahr befanden sich viele Stände im Kellergewölbe weil das Obergeschoss renoviert wird, war ebenfalls außergewöhnlich. Man fühlte sich in eine andere Welt versetzt. In eine Zeit, in der im Advent viel gebastelt wurde und Weihnachtsgeschenke aus liebevollen Handarbeiten bestanden.

Auch für das leibliche Wohl war gesorgt. Es gab Würstchen und leckere Torten. Selbst der Glühwein fehlte nicht.

Die Besucher nahmen auch weitere Wege in Kauf. Ob aus dem Landkreis Harburg oder von nördlich der Elbe, sie fanden den Weg ins Museum Elbinsel Wilhelmsburg.

Auch in diesem Jahr hat sich der Besuch gelohnt! Die Besucher, viele waren schon in den Vorjahren hier, waren zufrieden.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.