Englisch-Wettbewerb "The Big Challenge“: Spitzenplätze für die NMS

Ihr Fleiß hat sich gelohnt: Die Preisträgerinnen und -träger des Englisch-Wettbewerbs von der Nelson-Mandela-Schule
Hamburg: Nelson-Mandela-Schule |

.

"The Big Challenge" - Die große Herausforderung - heißt der internationale Sprachenwettbewerb, der seit mehr als zehn Jahren Kinder und Jugendliche spielerisch motiviert, sich mit der englischen Sprache zu beschäftigen. Die Schüler der Nelson-Mandela-Schule waren dieses Jahr erstmalig dabei, platzierten sich gut und erreichten sogar Spitzenplätze.

Über 600.000 Schüler aus Deutschland, Frankreich, Österreich und Spanien nahmen Mitte Mai an der diesjährigen Ausscheidung teil. Die Nelson-Mandela-Schule (MNS) schickte als Stadtteilschule für die Kategorie „Sprinter“ insgesamt 35 Schüler aus den Jahrgängen 5-8 an den Start, darunter auch ihre Englisch-Immersiv-Klasse 5e.

"Wie in einem Quiz müssen die Kinder und Jugendlichen 54 Fragen beantworten, die sich mit Grammatik, Vokabeln, Aussprache und Landeskunde der englischsprachigen Länder beschäftigen", erklärt Gabriella Krause, die an der NMS Englisch unterrichtet und die Teilnahme organisiert hat, "Um gut abzuschneiden, müssen sich die Kinder schon recht ordentlich vorbereiten".

Dass dies gelungen ist, machen die Ergebnisse deutlich. Die beiden Schülerinnen Vaishnavi Girish und Valmira Bunjaku aus Klasse 5e erreichten auf Bundeslandebene für die Jahrgangsstufe 5 die Plätze 1 und 3. Von den Hamburger Top 10 kommen sieben Schüler aus der 5e und der überwiegende Teil der 5e gehört zu den Top 20 aus Hamburg.

Aber auch die übrigen Schüler der NMS haben sich fantastisch geschlagen. Die meisten Teilnehmer erreichten Ergebnisse in der oberen Hälfte der Hamburger Rangliste.

Die feierliche Preisverleihung fand schließlich im Rahmen der Kulturwoche der NMS statt. Alle Teilnehmer erhielten ein Diplom und einen kleinen Sachpreis. Auf die beiden Ländergewinnerinnen warteten große Sachpreise, wie z.B. einen Lernspielcomputer, Wörterbücher, T-Shirts mit einem tollen Siegeraufdruck und als besondere Auszeichnung ein Diplom "First Class Honours" sowie ein "Super-Länder-Pokal".

"Wir alle sind sehr stolz auf dieses Ergebnis", freut sich Pädagogin Krause und bedankt sich herzlich bei ihrem Englischlehrer-Team Ghanatta Ayaric, Claudia Kuhlmann, Christiane Andree, Ferenc Baratosi und Daniel Borovsky für eine herausragende Motivation und Unterstützung der Schülerinnen und Schüler.

Im nächsten Jahr ist die NMS auf jeden Fall wieder dabei und dann bestimmt mit noch mehr Schülern.

Gabriella Krause
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.