Diese Frauen haben Großes geleistet

Gemeinsam mit ihrem Mann Carl Schurz gründete Margarethe Meyer-Schurz den ersten Kindergarten in den USA. (Foto: pr)

Auswanderermusum BallinStadt zeigt Sonderausstellung: „Starke Frauen verändern die Welt“

Diese Frauen haben sich keinen Konventionen unterworfen und sind ihren eigenen Weg gegangen: Das Auswanderermuseum BallinStadt würdigt mit seiner Sonderausstellung „Starke Frauen verändern die Welt“ 14 bekannte und bisher unbekannte Persönlichkeiten aus verschiedenen Epochen, die alle auf ihre eigene Art die Welt verändert haben.
Eine dieser starken Frauen ist die 1877 in Hamburg geborene Lucy Borchardt. Die einzige jüdische Reederin der Welt rettete tausende Juden vor dem Tod. Oder die Wienerin Ida Pfeiffer. Sie wurde 1797 in Wien geboren und verließ ihre Heimatstadt im Alter von 44 Jahren, um den Rest ihres Lebens auf Weltreise zu verbringen. Auch Margarethe Meyer-Schurz hat eine beeindruckende Biografie. Die 1833 in Hamburg geborene Pädagogin ging in die USA und gründete dort mit ihrem Mann Carl Schurz den ersten Kindergarten des Landes.
Trotz des historischen Themas müssen Besucher keine Angst vor langen historischen Abhandlungen haben. „Starke Frauen“ ist keine klassische historische Ausstellung. Vielmehr werden einzelne Installationen gezeigt, die als Gesamtkonzept auf die Besucher wirken sollen.

Info:
Die Sonderausstellung ist vom 23. November bis zum 20. Dezember im Foyer im Haus 1 der BallinStadt, Veddeler Bogen 2, zu sehen. Täglich von 10 bis 15.30 Uhr.
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
1.355
Katja H. Renfert aus Rotherbaum | 25.11.2013 | 16:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.