Die Geschichte der Elbinsel

Die zweite Auflage von „Wilhelmsburg – Hamburgs große Elbinsel“ ist im Medien-Verlag Schubert erschienen und kostet 22,80 Euro. ISBN 978-3-937843-46-9. Foto: pr

Stadtteilbuch neu aufgelegt –
Feier mit Lesung am 6. Dezember

Von Lena Maurer.
Das Stadtteilbuch „Wilhelmsburg - Hamburgs große Elbinsel“ geht in die zweite Auflage.
Das wird am Sonnabend, 6. Dezember, ab 11 Uhr in der Buchhandlung Lüdemann, Fährstraße 26, mit den Autoren gefeiert. Neben Punsch und Süßem, kommen die Besucher auch in den Genuss einer kleinen Lesung aus „Die Insel der Widersprüche“ von Volker Hoffmann.
Die erste Auflage ist 2008 im im Medien-Verlag Schubert erschienen. Herausgegeben haben sie die Geschichtswerkstatt Wilhelmsburg & Hafen und das Museum Elbinsel Wilhelmsburg. „Das Buch wirft einen neuen Blick auf einen in Hamburg immer noch wenig bekannten und oft unterschätzten Stadtteil“, sagt Margret Markert von der Geschichtswerkstatt.
Zehn Autoren erzählen in zwölf Kapiteln auf 224 Seiten die Geschichte der größten bewohnten Flussinsel Europas, begleitet von zahlreichen Illustrationen. Der Leser taucht in 600 Jahre Stadtteilgeschichte ein. Von den ersten mittelalterlichen Siedlern über den Wandel der bäuerlichen Dorfgemeinschaft zur industriellen Stadtgesellschaft bis hin zur Sturmflut 1962 reichen die Beiträge über Wilhelmsburg und die Veddel. Die Autoren berichten über das Arbeiterviertel unter den Nationalsozialisten, behandeln aber auch aktuelle Themen wie Heimat und Migration.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.