Der singende Gynäkologe kommt

Dr. Friedrich Schliemann singt und lacht im Elbinsel-Museum

Nach dem großen Auftritt den Dr. Friedrich Schliemann, der singende Gynäkologe, den Besuchern des Elbinsel-Museums, Kirchdorfer Straße 163, im März 2012 beschert hat, kehrt der Frauenkenner mit einem neuen Programm an den Ort des Geschehens zurück. Der „Hamburger Nachmittag“ mit Liedern von Richard Germer und Texten von Benno Strandt auf missingsch, platt- und hochdeutsch beginnt am Sonntag, 20. Januar, um 15 Uhr.
Wenn ein Gynäkologe auf der Bühne süffisant intoniert: „Lass mich doch rein, Paula“, bekommt der Auftritt irgendwie schon eine pikante Note. Dr. med. Friedrich Schliemann, ein vielseitiger und ehemals viel beschäftigter Hamburger Frauenarzt hat ein besonderes Hobby. Hin und wieder schlüpft er in die Rolle eines liebeskranken Jünglings oder abenteuerlustigen Herings. Oder er unterhält seine wachsende Fan-Gemeinde mit Liedern von Richard Germer, einem norddeutschen Barden der 1960er und 1970er Jahre. Bei seinem Auftritt auf der Elbinsel wird Schliemann außerdem Texte von dem in Finkenwerder geborenen Benno Strandt deklamieren. Der „textende Taxifahrer“ aus Finkenwerder war Dichter und Autor vieler Lieder und Gedichte auf missingsch, platt- und hochdeutsch. Aus seiner Feder stammen unvergessliche Songs wie „An de Alster, an de Elbe, an de Bill“ oder „Hering und Makrele“.
Mit seinem norddeutschen, trockenen Humor und eine großen Portion Selbstironie führt der singende Medizinmann durch ein Programm, bei dem kein Auge trocken bleiben dürfte. Der Eintritt beträgt zwölf Euro. Im Vorverkauf kosten die Tickets zehn Euro. Reservierungen sind möglich unter S 30 23 48 61.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.