Besuch aus Bolivien

Das Teatro Trono führt das Theaterstück „Arriba El Alto“ auf. Es ist der Versuch, das Phänomen einer Stadt, die aus dem Nichts von Habenichtsen geschaffen wurde, für die Bühne einzufangen. Foto: pr

Theatergruppe Teatro Trono führt am 28. August
im Bürgerhaus ihr Stück „Arriba El Alto“ auf

Ein ungewöhnliches Projekt startet auf der Elbinsel. Auf Einladung des Bürgerhauses und des Bildungszentrums Tor zur Welt besucht die bolivianische Theatergruppe Teatro Trono bis zum 9. September Wilhelmsburg. Mit unterschiedlichen Schulkassen werden die Gäste Theaterworkshops zu den Themen Klimawandel und Umweltschutz durchführen. Am Freitag, 28. August, zeigt die Theatergruppe im Wilhelmsburger Bürgerhaus, Mengestraße 20, ihr Stück „Arriba El Alto“. Beginn: 10.30 Uhr.
Worum geht’s? Das Stück erzählt von Ángel und Victoria, junge Menschen, die nach El Alto kommen, um ihre Träume wahr zu machen. Doch ihr Leben wird zum Albtraum. Die Industrialisierung hat El Alto verändert: Berge von Müll, Flüsse sind verpestet und ein durch Konzerne zerstörtes Stadtbild.
Globalisierung und Wachstum haben auch die Menschen geprägt: Egoismus bestimmt das Leben.
Bald finden sich die beiden in verfeindeten Lagern wieder: Victoria als Widerstandskämpferin gegen die Staats-Willkür, Ángel als Soldat, der diese Aufstände niederschlagen soll.
Ein Stück voller ernster Themen, das dank seines Humors nie die Leichtigkeit verliert.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.